Pocket Earth Pro: Praktische App für Offline-Karten heute kostenlos

Freddy Portrait
Freddy 01. Januar 2017, 15:36 Uhr

Kartenmaterial muss man längst nicht mehr online von Google oder Apple abrufen, sondern kann dafür auch eine Offline-App wie Pocket Earth benutzen.

Pocket Earth PRO

Pocket Earth Pro (App Store-Link) wird für iPhone und iPad kostenlos statt 4,99 Euro angeboten. Der Download ist lediglich 51,9 MB groß und dürfte damit auch unterwegs keine große Hürde sein, für das Laden der kostenlos enthaltenen Offline-Karten sollte man dann aber doch ein WLAN aufsuchen.

Nachdem die Karten der ausgewählten Regionen oder Länder einmal auf dem iPhone oder iPad gespeichert sind, kann man sie in Pocket Earth Pro ohne Internetverbindung nutzen. Die Ortung funktioniert per GPS-Chip (beim iPad nur in der Cellular-Version verbaut) und ist weltweit gratis. Besonders praktisch ist das abgelegenen Gebieten mit schlechtem Empfang oder im Ausland, wo man ja normalerweise kein Internet-Volumen hat.

Pocket Earth Pro setzt auf schnelle und hochauflösende Vektorgrafiken

Die Karten von Pocket Earth Pro zeigen dabei interessante Plätze, Sehenswürdigkeit, Restaurants, Bars, Straßenbahn- und Bushaltestellen und vieles mehr an. Mit mehr als 100.000 Wikipedia-Artikeln können auch Informationen direkt vor Ort abgerufen werden. Außerdem kann eine Route im Vorhinein geplant und offline gespeichert werden, damit man sie später ganz bequem abrufen kann.

Mit Favoriten, einem Radfahrer-Kartenmodus und vielen Kurzinformationen zu den POIs, bietet Pocket Earth PRO wirklich sehr detaillierte Offline-Karten mit diversen Zusatzfunktionen. Das Layout ist dabei sehr gelungen und gefällt mir persönlich besser als bei den Konkurrenten. “Seit letzten Sommer nutze ich jedoch nur noch Pocket Earth. Das ist wesentlich schneller beim Zoomen und Aufbau der Vektorgrafiken, flexibler und kann bei vorhandener Funkverbindung sogar mit den Offlinekarten navigieren”, hat appgefahren-Leser Wizard unter einem älteren Artikel verlauten lassen.

Wer möchte, kann auch die topografische Karte freischalten. Diese Möglichkeit muss allerdings kostenpflichtig per 4,99 Euro teuren In-App-Kauf entlohnt werden.

Teilen

Kommentare8 Antworten

  1. urban [iOS] sagt:

    Nicht mehr kostenlos

  2. Ally82 sagt:

    Ich habe sie gerade kostenlos runterladen können

  3. robb sagt:

    wie ist es im vergleich zu city maps to go?

  4. meister-igi sagt:

    Finde es um Längen besser als citymaps2go
    Nutze es schon auf dem iPad 1 und zur Verwaltung von poi und Routen, ob offroad oder onroad
    Für mich die Nummer eins
    Es ersetzt bei mir auch alle anderen navi Lösungen für iOS

  5. Shrek sagt:

    CityMaps2Go hat bisher super funktionier. Ich habe es bisher in Südostasien sehr viel genutzt und war super zufrieden. Es sind viele der Hostel und Guesthouses eingezeichnet und lassen sich Vorallem über die Suche super finden. Die Suche in der App findet bisher bei den ersten versuchen die Städte, aber nicht Hotels.

  6. die_schuessel sagt:

    Die 4,99€ sind jetzt der In-App Preis. ?
    Ich finde es doof, dass sich viele, bisher kostenpflichtige Apps, auf diese Art als „Angebot“ tarnen.

  7. Mjb106 sagt:

    Nach dem heutigen herunterladen des Updates von PE pro funktioniert bei mir und meiner Frau die Suchfunktion nicht mehr damit ist das Programm mehr oder weniger unbrauchbar geworden. Bitte um feedback wer ähnliche Probleme hat

Kommentar schreiben