PodPocket: Dieser neue Gummiüberzug soll das Ladecase der AirPods schützen

Fabian Portrait
Fabian 10. März 2017, 18:10 Uhr

So etwas gibt es wohl nur in der Apple-Welt: Die PodPockets sind eine Schutzhülle für die Schutzhülle.

PodPockets

Als ich die Apple AirPods im Dezember ausprobiert habe, war ich wirklich schwer angetan. Die komplett kabellosen Kopfhörer sind innerhalb von Sekunden eingerichtet und ebenso schnell einsatzbereit. Mit dem praktischen Ladecase kann man sie nicht nur sicher aufbewahren, sondern auch mehrfach aufladen. Letztlich sind In-Ear-Kopfhörer aber einfach nicht mein Fall, daher habe ich die AirPods wieder zurückgegeben. Möglicherweise sieht das bei euch anders aus?

Im Internet habe ich mittlerweile mehrere Berichte vernommen, laut denen die weiße Oberfläche des Ladecase sehr empfindlich sein soll. Wundern würde mich das nicht, ähnliches kennt man ja beispielsweise von alten MacBooks, mit denen man ebenfalls höllisch aufpassen musste. Solltet ihr euer AirPods-Ladecase tatsächlich schützen wollen, gibt es jetzt auch dafür das passende Zubehör.

PodPockets Lifestyle

PodPocket heißt diese Erfindung, ein Silikonüberzug samt Karabiner-Haken zur zur Befestigung, beispielsweise am Rucksack. Der zusätzliche Schutz ist in den drei Farben "Blazing Red", "Cocao Gray" und "Indigo Blue" erhältlich und kostet jeweils 19,95 US-Dollar. Alternativ gibt es auch ein Pack mit allen drei Farben für 56,95 US-Dollar, hinzu kommen noch einmal 10 US-Dollar Versandkosten. Für einen PodPocket zahlt ihr umgerechnet also 28 Euro, hinzu kommen dürften noch einmal ein paar Euro Einfuhrumsatzsteuer.

  • PodPocket-Webseite mit Bestellmöglichkeit (zum Shop)

Eine Sache, die mir gleich aufgefallen ist: Der PodPocket bietet keinen kompletten Schutz, sondern bedeckt nur den unteren Teil des Ladecase. Der Deckel wird nicht eingeschlossen und bleibt so zwar uneingeschränkt erreichbar, aber eben auch ungeschützt.

Abschließend die Frage an euch: Ist ein Zubehör wie die PodPocket-Schutzhülle tatsächlich interessant für euch? Oder seht ihr das Teil als reine Geldverschwendung an? Wir wir gespannt auf euer Feedback.

Teilen

Kommentare8 Antworten

  1. tangente sagt:

    Sehs gerade, braucht man unbedingt um der Straßenbahn Haltesignal zu geben.. upsss ich fahr ja Auto.. also nix für mich. 😉

  2. ruemue sagt:

    Bei dem Preis sollte es für das Ding aber eine Schutzhülle geben.

  3. MacMau sagt:

    Jeder wie er meint…
    Ich habe selber Pods und denke, dass ich eine Schutzhülle für die Ladehülle nicht brauche.
    Das ist wie Kopfschutztücher auf dem Sessel oder der Couch oder Schonbezüge im Auto.

    Und hinten am Rucksack zeige ich bestimmt niemandem, dass er jetzt 180,- € klauen kann…
    ☺️

  4. apfel. sagt:

    Bin meine PODS GsD auch los und habe jetzt die BEATS X und bin happy!

  5. southkorea14 sagt:

    Naja, von StilGut gibt es ein Ledercase mit Karabiner, welcher das gesamte Case Schütz für 14,99€

  6. Geheimratsecki sagt:

    Dazu müsste ich meine erst einmal haben! 🙄

  7. suicide27survivor sagt:

    Für paar Euro OK, aber niemals für die aufgerufenen Preise,fast schon lächerlich.
    EarPods = OK, aber bei der momentan grottigen Bedienmöglichkeiten warte ich lieber auf eine nächste praktischere Version mit akzeptabler Bedienung.

  8. AndrewBiz sagt:

    Geniale idee- wird sicherlich gutes Geld in die Firma bringen ( Apple Kunden sind ja Zubehör-technisch schon immer über den anderer Anbieter geschwommen.) ABER – so wie aufdem 2ten Bild am Rucksack baumeln.. ich glaube die leben in einer utopischen Welt oder? Das lädt doch geradezu dazu ein das Ding dort rauszuziehen..

Kommentar schreiben