Snapseed bietet jetzt wiederverwendbare Looks für eine schnelle Bearbeitung

Freddy Portrait
Freddy 11. März 2017, 15:08 Uhr

Eine meiner liebsten Foto-Apps hat per Update tolle Neuerungen erhalten. Wir möchten abermals auf die für iPhone und iPad verfügbare Applikation Snapseed hinweisen.

snapseed

Wer Fotos einfach, schnell und gut bearbeiten möchte, sollte das kostenlose Tool Snapseed (App Store-Link) installieren - es ist einfacher zu handhaben als das funktionsreiche Enlight. Erst Anfang Februar wurde der Foto-Editor um ein neues Kurven-Tool erweitert, jetzt stellen die Entwickler eine Speicher-Funktion bereit, um die Bearbeitung als Vorlage zu speichern, damit man diese später schnell wiederverwenden kann.

Klar, jedes Foto benötigt eigene Handgriffe und individuell Einstellungen, sollte aber ein geschaffener Effekt so überzeugen, kann man ihn jetzt als "Look" speichern und schnell auf andere Bilder anwenden. Ebenso ist es nun möglich Looks mit Freunden und anderen Nutzern über einen QR-Code zu teilen.

Snapseed ist in der Bedienung kinderleicht

Warum mir Snapseed so gut gefällt? Weil die App nicht mit Features überfrachtet ist. Die wichtigsten Funktionen sind schnell erreichbar und können intuitiv angewendet werden. Ebenso gibt es nicht unzählig viele Filter, sondern ausgewählte Effekte, die Fotos wirklich aufwerten können.

Wenn auch ihr nicht viel Zeit mit der Fotobearbeitung verbringen wollt, installiert Snapseed auf iPhone und iPad. In wenigen Schritten hat man sein Foto mit großartigen Effekte bearbeitet und kann es schnell auf Facebook, Twitter, Instagram und Co. teilen. Bei über 2500 Bewertungen gibt es für die 137 MB große Universal-App viereinhalb von fünf Sterne.

Snapseed
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Teilen

Kommentare3 Antworten

  1. Brumms sagt:

    Bei mir täglich im Gebrauch.
    Allerdings sollte man unbedingt einen Blick in die Einstelleungen werfen, um ein verlustfreies Speichern zu gewährleisten.
    Das Werkzeug Text ist leider eine Katasrophe aller übelster Güte.
    Keine Standardfonts verfügbar, keine Schriftschnitte, keine Schatten, keine Schriftsetzung – ABSOLUTE KATASTROPHE

    • zeroG sagt:

      Das mit den Fonts ist mir auch aufgefallen. Aber bei Snapseed gilt „einem geschenkten Gaul…“ Es ist gar nicht so lange her dass das Einfügen von Text überhaupt eingeführt wurde und wie man sieht wird das Tool permanent weiterentwickelt. Für lau kann man da wirklich nicht meckern. Vielleicht kriegen wir demnächst auch mehr fonts.

  2. Brumms sagt:

    Weiterer Schwachpunkt, ist die Funktion „Rahmen“
    Der verkleinert die Darstellung des Fotos, anstatt sich außen um das Foto herumzulegen.
    Das machen leider 95% der App Entwickler falsch 🙁
    Ein Look, wie ein Passepartout fehlt leider auch

Kommentar schreiben