Vincelot: Interaktives Ritter-Abenteuer für Kinder ab vier Jahren

Vincelot ist nicht nur der Name der neuen App, sondern auch des kleinen Ritters, der viele spannende Dinge entdeckt.

Vincelot 2

„Der kleine Vincelot aus dem Königreich Drachenfels hat einen Herzenswunsch: Er möchte einmal ein starker, mutiger Ritter werden“, heißt es in der Pressemitteilung zur neuen Kinder-App Vincelot (App Store-Link), die seit dieser Woche auf iPhone und iPad geladen werden kann. Die Universal-App kostet 2,99 Euro und verzichtet, so wie es sich für eine Anwendung dieser Art gehört, auf sämtliche In-App-Käufe. Vincelot richtet sich an Kinder zwischen vier und sechs Jahren, Lesekenntnisse sind für die App nicht erforderlich.


Vincelot dürfte für einige Kinder und Eltern kein Unbekannter sein, denn der kleine Ritter ist auch in zahlreichen Kinderbüchern zu finden. Wer ihn schon kennt, wird auch einige andere Charaktere in der App wieder erkennen, denn die Anwendung ist an die Kinderbücher angelehnt. Eines haben die Bücher natürlich nicht zu bieten: Einen Erzähler, der Vincelot durch die Umgebung führt, sowie über 100 Animationen und vier kleine Mini-Spiele.

Zwei Mini-Spiele stechen besonders hervor: Auf dem Mittelalter-Markt gibt es einen Stand zum Bogenschießen, wo der Nachwuchs sein Können in drei unterschiedlichen Disziplinen unter Beweis stellen kann. Mal müssen Zielscheiben, mal Obst und mal böse Ritter getroffen werden, was aufgrund der teilweise beweglichen Ziele gar nicht so einfach ist. Erst wenn man alle Pfeile im Ziel versenkt und drei Sterne gesammelt hat, gibt es einen der begehrten Pokale.

Vincelot 1

Das zweite Mini-Spiel ist in Burg Drachenfels zu finden. Mit Pinsel und Farbe kann der kleine Ritter kreativ werden und vier verschiedene Ritter-Wappen bunt aufmalen. Das Wappen taucht danach sogar in der Burg auf.

Überzeugend sind in Vincelot vor allem die Grafiken und die Vertonung. Die gesamte Ritterwelt wirkt sehr hochwertig und wird den Ansprüchen an eine hervorragende Kinder-App gerecht. Letztlich hätten wir uns angesichts der großen Konkurrenz aber vielleicht doch noch das eine oder andere zusätzliche Mini-Spiel gewünscht. Für Vincelot-Fans lohnt sich der Download aber auf jeden Fall.

(YouTube-Link)

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Ganz genau das denke ich auch jedes Mal. ? Manches lade ich dann aber trotzdem runter und lasse es dann in der Cloud, denn vielleicht kommen ja Enkel bevor es keine iPads mehr geben sollte. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de