Angespielt: „Bridge Constructor: The Walking Dead“ für iPhone und iPad

Ab 19. November für 5,49 Euro

Morgen erscheint der neue Titel „Bridge Constructor: The Walking Dead“ (App Store-Link) von HeadUp Games. Vorbestellungen für das 5,49 Euro teure Premium-Spiel werden schon jetzt angenommen. Ich konnte das neue Spiel schon ausprobieren und möchte euch vorab meine Eindrücke schildern.

Im Ableger „The Walking Dead“ muss man weiterhin Brücken bauen. Diesmal ist aber alles mit Bezug auf die bekannte AMC-Serie ausgelegt. Ihr trefft nicht nur auf bekannte Gesichter wie Daryl, Michonne oder Eugene, sondern auch auf ziemlich viele Streuner und Beißer. Eure Aufgabe ist es, die Streuner ins Jenseits zu befördern, einzusperren oder andere Wege zu finden, diese zu umgehen. Denn nur wenn alle überlebend ins Ziel kommen, ist das Level gemeistert.


Wie aus den anderen Titel bekannt, gilt es Brücken zu konstruieren, die nicht in sich zusammenfallen. Mit dem Finger zeichnet ihr in den vorgegebenen Bauabschnitten eure Brückenteile und könnt diese miteinander verbinden. Mit weiteren Baustoffen, zum Beispiel Seilen, könnt ihr eure Konstruktion ausbauen und die Physik nutzen, um zum Beispiel Gegenstände und Objekte fallen zu lassen. Entweder ihr baut tödliche Fallen oder geht den Streunern aus dem Weg.

Des Weiteren könnt ihr den Charakteren aus Walking Dead Anweisungen geben, was sie an Wegpunkten machen sollen. Hier kann man die Richtung bestimmen, damit die Personen zum Beispiel Leitern hochklettern oder die Richtung wechseln. Außerdem kann man Objekte werfen oder Waffen nutzen. Hier muss man einfach gut kombinieren, damit man das Level meistern kann.

Auf Anhieb kann man vielleicht die ersten Level schaffen, später wird man aber ausprobieren müssen und schauen, wie sich das eigene Bauwerk verhält und dann an den passenden Stellen nachbessern. Das macht einfach Spaß.

Die Grafiken sehen auf dem iPad Pro verdammt gut aus und auch die passende Story mit deutschen Texten lässt einen tief ins Spiel eintauchen. Es stehen fünf Kapitel mit insgesamt rund 40 Leveln zur Verfügung. Sollten neue Objekte und Gegenstände auftauchen, gibt es immer eine Erklärung. Außerdem kann man einen Blick in das Konstruktionshandbuch werfen, in dem generelle Tipps und Tricks gezeigt werden. Ebenso wird gezeigt, wie eine gutes Bauwerk aussehen sollte.

Machen wir es kurz: Wer die Bridge Constructor-Spiele mag, kann hier bedenkenlos zuschlagen. Die Physik ist wieder großartig, die Grafiken toll und das Gameplay macht Spaß. Die Level werden immer kniffliger und benötigten gutes Vorstellungsvermögen sowie Trial-and-Error. Wenn ihr dann noch Fan von The Walking Dead seid, das ist natürlich keine Voraussetzung, fällt der Kauf noch leichter. Die Symbiose von Bridge Constructor und The Walking Dead ist jedenfalls perfekt gelungen.

‎BC: The Walking Dead
‎BC: The Walking Dead
Entwickler: Headup GmbH
Preis: Kostenlos

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de