App Store: Apple behebt Probleme und entfernt Malware

Der Aufschrei war groß, mittlerweile hat sich die Aufregung gelegt und Apple hat das Problem behoben.

In einem Statement gegenüber AllThingsD hat Apple mittlerweile wieder Entwarnung gegeben. Aktualisierte Apps lassen sich mittlerweile wieder ohne Fehler aus dem App Store laden. Schuld war ein defekter Server, der normalerweise einen DRM-Code (Kopierschutz) für einige der im App Store befindlichen Apps generiert. Mittlerweile wurde der Fehler behoben und soll laut Apple nicht wieder vorkommen. Betroffene Apps können einfach erneut aus dem Store geladen werden.


Solltet ihr von diesem Problem betroffen gewesen sein und in der Hektik eine negative Rezension verfasst haben, würden wir euch bitten, diese Rezension zu aktualisieren – schließlich haben die Entwickler absolut keine Schuld und wurden auf dem falschen Fuß erwischt.

Und wo wir schon im App Store sind, noch eine kleine Nachricht von den Sicherheitsexperten Kaspersky. Die haben herausgefunden, dass die App „Find and Call“ einen Schadcode beinhaltet, der das gesamte Adressbuch kopiert und Spam-Nachrichten als SMS verschickt. Im Google Play Store ist diese App schon häufiger aufgetaucht, im Apple App Store war es das erste Mal – mittlerweile ist die App natürlich schon entfernt worden.

Anzeige

Kommentare 18 Antworten

  1. Kleine Nachricht ist gut… Das war die erste Schadsoftware, die es in den Apple-Store geschafft hat! Kein toller Meilenstein – sowas darf einfach nicht passieren!!! Wenn ich schon das „geschlossene“ Apple-iOS akzeptiere, dann aber bitte auch die volle Sicherheit.

    Da geht’s übrigens um einen russischen Entwickler, Spam-SMS an die Kontakte und Zugangsdaten von sozialen Netzwerken und sogar PayPal…!

    Aber fein, wenn hoffentlich die Server/Update-Probleme behoben wurden. Hab‘ grad gesehen, dass ich 2, 3 Apps erneut als Update angeboten bekomme (obwohl ich diese Version bereits upgedatet hatte – ohne Probleme)… Hm, mal abwarten und (Eis-)Tee drinken (wie man so schön sagt)! ;0)

    1. iOS Apps können (dürfen) doch gar keine SMS versenden. Ich vermute eher die App hat „nur“ das Adressbuch kopiert und versendet. Und die SMS kamen dann von einem Spam Dienst…

      1. Genau, es wahr so gesehen auch keine wirkliche Schadsoftware denn Schaden konnte sie keinen anrichten, sie hat einfach (wie Facebook es auch tut) die Kotakte an einen Server gesendet und dort wurde dann Unfug mit den Daten getrieben, viel kann Apple da auch nicht gegen machen, außer die App zu entfernen.

  2. Welche Fehler wurden entfernt?
    Suchen oder besser gesagt finden und sortieren kann das Ding immer noch nicht. Applikationen mit Erscheinungsdatum Mai findet man erst in Juli.
    Man kann immer noch nicht nach Preisen suchen.
    Und warum heißen kostenpflichtige Apps gekaufte Apps?

    Sowas schreckliches, wie die AppStore-App habe ich noch nie gesehen.

  3. Ich finde, bei der menge an apps und updates die Apple jeden tag kontrollieren muss, finde ich es ok, wenn da in 5 jahren mal eine böse app durchrutscht. Wir sind alle nur menschen…

    1. Vollste Zustimmung!
      Wieviele Entwickler müsste man wohl einstellen, um jede App. auf eventuellen Schadcode zu überprüfen? Wie lange müsste man wohl warten, bis es eine App. vom einreichen bis zur Veröffentlichung geschafft hat?
      Mir zeigt das auffinden dieser Schadsoftware, dass das Shopsystem funktioniert. Ich habe immer schon gesagt, dass durch die zentrale Auslieferung der Apps der große Vorteil besteht, dass die Quelle sehr schnell nach dem Auffinden versiegen wird.
      Dass es bis dahin ein paar Leute erwischt ist klar, aber nicht zu vermeiden. Das Risiko ist aber m.E. so gut es geht minimiert!

  4. Seltsam soll wieder alles funktionieren ich hab mein deal nicht geladen da ich von den Problemen gehört hatte und jetzt wo alles wieder laufen soll steht bei mir mein Deal als Update da aber wenn ich es Laden will kommt das Programm ist leider nicht mehr verfügbar schade hoffe es wird noch nachgebessert

  5. Ich habe noch ein viel größeres Problem (für mich) als das mit den Updates!! Wenn ich Youtube Videos auf dem iPod Touch 4g schaue, dann für eine gewisse zeit unterbreche (Standby) und dann später weiter schauen will (Play gedrückt), dann fängt der Play/Pause Button von selbst an die ganze zeit hin und her zu wechseln und das video läuft nicht! Also Drücke ich auf fertig und starte das Video von neuem. Doch dann kommt die Meldung: sie sind nicht berechtigt auf die angeforderte Ressource zuzugreifen! Und nach gefühlten 100-mal ausprobieren (auch auf andere Videos geklickt) läuft das wieder! Heute müsste ich aber sogar einen Neustart machen! Kann mir jemand sagen woran das liegt? Danke im voraus!

  6. Ich muss ganz ehrlich sagen nein so etwas darf nicht vorkommen! Aber da merkt man einfach das Menschen nicht 100% Perfekt sein können und bei weit über 500.000 Apps kann so etwas schon einmal vorkommen.

  7. Ich habe von Ice Age Village gestern ein Update gemacht und das funktioniert auch alles. Nun erscheint heute ein Hinweis, dass ich das Spiel updaten kann im AppStore. Wenn ich es dann updaten will, dann schreibt man mir, dass es die gekaufte App nicht mehr gibt. Wie bekomme ich denn nun den Hinweis auf das Update für Ice Age aus dem Store?

  8. Hm, hab vorhin das Mein Deal Update geladen und jetzt nur noch Abstürze beim Starten. :/ Ich dachte das sollte behoben sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de