appgefahren empfiehlt: Die besten Apps im Mai 2013

So viel Regen gab es im Mai noch nie. Aber auch noch nie so viele gute Apps. Wir wollen euch unsere Favoriten des Monats vorstellen.

Can Knockdown 3 3Impossible Road 1Mystic* für iPhonePaul Pinguin

Can Knockdown 3: Selten hat uns eine so einfache Idee so viel Spaß gemacht – es geht ums Dosenwerfen. In über 100 Leveln gibt es jede Menge Herausforderungen. Man muss die Bälle gezielt über den Bildschirm werfen und alle Dosen abräumen, dabei aber immer wieder den richtigen Moment abpassen und die Physik zum eigenen Vorteil nutzen. Macht tierisch Laune. Weitere Details gibt es im Interview mit den Entwicklern. (89 Cent, Universal-App)

Minbox: E-Mails mit großen Anhängen versenden, das kann ein Problem sein. Alternativ kann man die Dateien in die Cloud laden, aber das dauert. Minbox kombiniert beide Dinge und macht es dem Nutzer damit richtig einfach. Die kostenlose Mac-Applikation will sich später über Premium-Funktionen finanzieren. (kostenlos, Mac)

Impossible Road: Dieses Spiel macht einfach süchtig, obwohl man lediglich einen weißen Ball auf einer Bahn halten muss. Ich bekomme davon nicht genug. Der Schwierigkeitsgrad ist allerdings hoch, daher richtet sich das Spiel eher an Hardcore-Gamer, wie auch der Entwickler im Interview mit uns verlauten lässt. Ganz heißer Tipp! (1,79 Euro, Universal-App)

Mystic*: Schade, dass es mit dem vorletzten Update kleinere Probleme gab. In Sachen Foto-Filter und Effekte macht Mystic* aber so schnell niemand etwas vor. Mit der iPhone-App kann man wirklich tolle Bilder zaubern, die Möglichkeiten sind quasi unbegrenzt. Für die Zukunft gibt es hoffentlich noch mehr Formate und eine noch höhere Auflösung. (89 Cent, iPhone)

Quell Memento: Volle fünf Sterne von den Nutzern im App Store, immerhin viereinhalb von uns. Das Logik-Spiel dürfte nicht nur Freunde des Genres in seinen Bann ziehen. Das einfache, aber dennoch fordernde Spielprinzip, die entspannte Musik und die einfache Steuerung sind eine perfekte Mischung für ein Logik-Spiel. (2,69 Euro, Universal-App)

Paul Pinguin: Der kleine Freund ist in diesem Monat unsere Empfehlung für Kinder, denn in dieser App werden Spielen und Lernen miteinander vereint. Die Kinder erfahren, was Pinguine sind, wo sie leben, was sie essen und noch vieles mehr. Die Sprecher haben eine gut verständliche Stimme und die Musik im Hintergrund ist passend und kindgerecht – durch dieses Zusammenspiel wird eine tolle Atmosphäre erzeugt. (1,79 Euro, Universal-App)

Kommentare 8 Antworten

      1. Das kommt auf den Nutzer an. Aber das ist wirklich ein Problem von Android. Es gibt praktisch keine Apps mehr, die ohne Werbung sind. Aber wenn man kein Geld ausgeben möchte trotzdem eine gute Alternative 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de