Apple erklärt: Ein gespiegeltes Selfie aufnehmen

Neues Video online

Seit iOS 14 könnt ihr in den Einstellungen die Option „Frontkamera spiegeln“ (beim iPhone 6s bis iPhone X heißt die Einstellungen „Frontfotos spiegeln“) verwenden. Diese Option bewirkt, dass Fotos gespiegelt werden. Das ist zum Beispiel nützlich, wenn Texte auf dem Bild zu sehen sind, die dann korrekt und nicht verkehrt herum dargestellt werden. Im neuen Apple-Video wird die Funktion noch einmal in wenigen Sekunden erklärt.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Merkwürdig, bei mir wird das gemachte Foto „lesbar“ gemacht, wenn ich die Funktion NICHT aktiviert habe. Wenn ich die Funktion aktiviere, ist das Foto spiegelverkehrt. Vielleicht sollte man in dem Artikel auch erwähnen, dass es erst beim gemachten Foto sichtbar ist und nicht, solange man die Kamera „ausrichtet“.

  2. Der Beitrag von euch ist etwas irreführend. Ändert man nichts an den Einstellung, ist das Frontfoto so ausgerichtet, wie man mich sehen würde, wenn man mir gegenüber steht (also ohne gespiegelten Text), das sieht man aber erst, wenn das Foto aufgenommen wurde.
    Möchte man ein Frontfoto machen, welches genau so dargestellt wird, wie ich es während der Aufnahme sehr, dann muss man die Option aktivieren.
    Vielleicht solltet ihr euch erstmal selbst damit befassen und nicht immer gleich schnell einen Beitrag hinwerfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de