Apple Maps: Neue 3D-Ansicht kurzzeitig in Deutschland aufgetaucht

Steht der Start bereits bevor?

Mit dem Start von iOS 15 hat Apple im vergangenen Herbst seiner Karten-Anwendung ein großes Update verpasst. Neu hinzugekommen ist unter anderem eine brandneue 3D-Ansicht mit zahlreichen Details. Nicht nur rund um die Gebäude, sondern auch in Sachen Straßenführung und Verkehr.

So habe ich vor einigen Tagen nicht schlecht gestaunt, als wir mit dem Auto unterwegs waren und das iPhone SE meiner Frau zur Navigation mit CarPlay nutzten. Selbst im kleinen und beschaulichen Wattenscheid sah plötzlich alles so anders aus.


Gebäude waren exakt in 3D dargestellt, auf der Route wurden Ampeln in Symbolform angezeigt und insgesamt sah alles einfach viel frischer und moderner aus. Keine Frage: An die neue Optik kann man sich definitiv gewöhnen.

Wirklich gewollt schien das aber nicht. Nur wenig später war von der tollen neuen Ansicht nichts mehr zu sehen – natürlich bevor ich auf die Idee gekommen bin, Screenshots zu machen. Ohnehin hat Apple noch nicht verkündet, dass das neue Feature bereits in Deutschland startet. Anscheinend laufen die Vorbereitungen auf den weltweiten Launch der neuen Ansicht im Hintergrund allerdings an. Vielleicht müssen wir ja gar nicht mehr so lange warten?

Habt ihr in den vergangenen Wochen ähnliche Beobachtungen gemacht? Wir sind gespannt auf eure Hinweise und Meinungen in den Kommentaren.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. In und um Frankfurt werden nun Ampeln und Tempolimits angezeigt. Die Tempolimits sind häufig falsch, weil z.B. nach Autobahnkreuzen die Schilder zum aufheben der Beschränkung fehlen. Ergebnis: Das Tempolimit wird weitergeführt, obwohl es faktisch nicht mehr da ist. Probleme der Digitalisierung…

  2. Anfang letzter Woche, als ich aus Amsterdam zurückkam, ist mir zu Hause (bei Frankfurt) aufgefallen, dass alles so „anders“ aussieht.
    Alle Gebäude waren einzeln und in 3D auf der Karte zu sehen.
    Einzelne Grünflächen (wie z. B. der Friedhof) wurde farblich hervorgehoben und Sportplätze sogar eigen dargestellt.
    Während der Navigation waren Tempolimits als auch Ampeln zusehen/markiert und sogar Siri ging darauf ein („… an der nächsten Ampel bitte links.“).
    Komischerweise war ich der einzige in meiner Familie und meinem Freundeskreis, der die „neue“ Karte ausprobieren durfte.
    Als ich gestern jedoch nachhause kam, war nichts mehr von den Details zu sehen.
    Hatte mich schon gewundert, aber beruhigend, dass es auch anderen so geht. Trotzdem sehr schade… Hoffen wir mal, die „neue“ Version von Apple Karten wird bald für alle veröffentlicht.

  3. Ich hatte die 3D Ansicht mit Tempolimit am 16.03. in Brandenburg -Nähe Grünheide. Das Datum weiß ich, weil ich ein Screenshot gemacht habe. Das Tempolimit hat sich leider an den LKW-Vorgaben (30 in der Ortschaft) orientiert, daher für PKW nicht unbedingt brauchbar. Auch die Ansagen waren neu. So hieß es einfach: „ an der nächsten Ampel links abbiegen“. Leider war es nach 2 Tagen vorbei. Ich fand es gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de