Bobo Explores Light: Tolles Wissensbuch für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren

Bobo Explores Light (App Store-Link) gibt es jetzt schon seit September 2011. Vor wenigen Tag hat die App den „Design Award 2012“ von Apple erhalten.

Die nur für das iPad optimierte Applikation kann zu einem Preis von 3,99 Euro geladen werden und dazu sei gesagt, dass sie bisher leider nur in englischer Sprache verfügbar ist.


Aus der Überschrift kann man schon folgern, dass sich die App mit dem Thema Licht beschäftigt. Mit dem kleinen Roboter Bobo erforscht man alle Bereiche, die mit Licht zu tun haben. So fängt man bei der Sonne an, gelangt zu Thomas Edison, lernt das menschliche Auge kennen, bekommt Informationen über die Fotosynthese bei Pflanzen und viele weitere nützliche Informationen.

Dabei sind die Grafiken wirklich sehr kindgerecht gestaltet und zu jedem Themenabschnitt gibt es eine Menge an Infos. Mit Bodo kann man die am oberen Bildschirm befestigten Schriftrollen öffnen und die Infos werden in Form von Texten, Bildern oder Videos dargestellt. Zusätzlich kann Bodo ein Hologramm erstellen, sobald seine Antenne anfängt zu blinken. So kann man Gegenstände durchleuchten und bekommt eine bessere Vorstellung, wie zum Beispiel das menschliche Auge funktioniert.

Insgesamt gibt es 21 unterschiedliche Abschnitte zum Thema Licht, die sich über 100 Seiten erstrecken. Hinzu kommen die erwähnten 3D-Hologramme, Interaktionen mit Bobo und wirklich tolle Grafiken. Wer mit der englischen Sprache kein Problem hat, beziehungsweise die Kinder in der Schule bereits zweisprachig unterwegs sind, bekommt mit „Bobo Explores Light“ eine lehrreiche und schön gestaltete App geboten.

Der Preis von Bobo Explores Light liegt derzeit bei 3,99 Euro und im Anschluss findet ihr noch einen Trailer (YouTube-Link), der erste Eindrücke vermittelt.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de