Checkmark 2: Umfangreiche Aufgabenplanung mit Projektlisten und ortsbasierten Erinnerungen

ToDo-Apps gibt es im App Store mittlerweile in rauen Mengen. Checkmark 2 versucht, sich von dieser Masse abzuheben.

Checkmark 2 2 Checkmark 2 1 Checkmark 2 3 Checkmark 2 4

Checkmark 2 (App Store-Link) ist eine App, die für das iPhone und den iPod Touch konzipiert wurde und derzeit mit einem 50%igen Einführungs-Rabatt von 2,99 Euro im deutschen App Store erhältlich ist. Die Applikation erfordert mindestens iOS 7.0 auf euren Geräten und benötigt 13,1 MB an freiem Speicherplatz für die Installation. Besonders erfreulich: Die Developer von Snowman haben bereits eine deutsche Lokalisierung in Checkmark 2 integriert, zudem erstrahlt die gegenwärtige Version 2.0, die seit dem 8. März erhältlich ist, in einem aufgeräumt-minimalistischen iOS 7-Design mit mintfarbenen Akzenten.


Alle Funktionen von Checkmark 2 in einem Artikel unterzubringen, gestaltet sich schwierig, da die App äußerst umfangreich gestaltet ist. Die wichtigsten und für die Nutzer interessantesten Features wollen wir jedoch kurz aufführen. Anders als viele weitere ToDo-Apps im deutschen App Store bietet Checkmark nämlich eine Kombination aus vielerlei Funktionen, so dass im Grunde genommen auf einige Dritt-Apps verzichtet werden kann. 

So ist es unter anderem möglich, mit der App sowohl ganze Projekte, aber auch einfache Listen für den Alltag, wie etwa für den nächsten Einkauf, zu verwalten. Neben einer zeitbasierten Aufzählung, in der einzelne oder wiederkehrende Termine in getrennten Listen aufgeführt werden, gibt es auch die Möglichkeit, ortsbasierte Erinnerungen, und diese sogar in Kombination mit einem Zeitfaktor, anzulegen und zu gruppieren. Ein Beispiel wäre ein Termin wie „Erinnere mich, den Müll rauszutragen, wenn ich am Donnerstag von der Arbeit nach Hause komme“. Präferierte Orte samt ihren dazugehörigen Aufgaben können entweder über eine Stecknadel auf der Karte, über die Kontaktliste oder den aktuellen Standort hinzugefügt werden. Wer will, kann seine favorisierten Orte, die jeweils mit einem passenden Symbol versehen werden, auch in Gruppen sortieren. Dies bietet sich unter anderem für Supermärkte an: Hat man drei in einer Liste versammelt, schlägt der Alarm an, sobald man einen von den dreien erreicht.

Besonders praktisch ist auch eine spezielle Listenverwaltung, auf die wie auch die zeit- und ortsbasierten Erinnerungen über ein einschiebbares Hauptmenü zugegriffen werden kann. Dort lassen sich Listen mit kleinen Unterpunkten anlegen, um beispielsweise ein größeres Projekt planen zu können. Neben dem Listennamen „Projekt XYZ“ können kleine Unterpunkte mit jeweiligen Listen, wie etwa „Recherche“, „Materialplanung“ und „Präsentation“ hinzugefügt werden, um einen besseren Überblick zu bekommen. In einer Ansicht für überfällige Aktionen sieht man gleich, was es noch zu erledigen gibt, außerdem werden sie auf Wunsch über ein Badge im Icon angezeigt, und können auf die Schnelle neu terminiert werden.

Die Eingabe der Termine oder Listeneinträge ist dabei äußerst einfach und geschieht mittels Antippen eines „+“-Buttons. Auch ein Umordnen innerhalb einer Liste ist per Drag-and-Drop möglich. In den Einstellungen von Checkmark 2 kann außerdem ein spezifischer Alarmton ausgewählt, sowie ein iCloud-Sync bei Nutzung der App auf mehreren Geräten aktiviert werden. Bis auf ein kleines Problem, das mich persönlich etwas störte, funktionierte die App ausnahmslos hervorragend und intuitiv: Eine Benachrichtigung für angelegte Termine erfolgt erst genau in dem Moment, in dem die Aktion fällig wird. Hat man beispielsweise für 16 Uhr einen Zahnarzttermin eingetragen, meldet sich Checkmark 2 um Punkt 16 Uhr. Für eine bessere Vorausplanung wären individuelle Erinnerungen („1 Stunde vorher“, „15 Minuten vorher“, „zum Ereigniszeitpunkt“), wie man sie von Apples Kalender kennt, eine gute Sache. Nichts desto trotz wusste Checkmark 2 während meiner Testläufe durchweg zu überzeugen und kann aufgrund seinen vielfältigen Möglichkeiten gleich mehrere andere Apps ersetzen.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

    1. Da hat der gute Herr in seinem Review aber auch einige Funktionen vergessen, die die Apple-eigene Erinnerungen-App eben nicht bietet…

  1. Werden denn die Daten auch mit iOS-internen Systemen, wie Reminder und Kalender abgeglichen? Erscheint mein Checkmark-Reminder auch in Apple Reminder? Oder kann ich mir auf dem Mac ein Reminder setzen und Checkmark übernimmt den?

    1. Nein, Checkmark 2 arbeitet wie alle Dritt-ToDo-Apps selbstständig und ohne Apple-Integration. Der iCloud-Sync ist nur zur Abgleichung von Checkmark 2-Inhalten auf mehreren Geräten gedacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de