Da? Nicht da? Der App Store macht Mucken

In den vergangenen Tagen wollte der App Store nicht so, wie es die Nutzer wollten. Was ist los?

Update ProblemeNicht nur, dass das Apple Developer Center bereits seit einigen Tagen nicht mehr erreichbar ist – auch der App Store macht Probleme. Kommentare wie „aktuell weder über den Link, noch über die Suche zu finden“ oder „derzeit nicht im deutschen App Store verfügbar“ sammelten sich etwa unter dem Artikel zum VLC Player (App Store-Link).


Auch wir selbst waren mal wieder von einer Update-Panne betroffen. Als am Freitag die neue Version des appgefahren Forum freigeschaltet wurde, tauchte Stunden später wieder die alte App auf – das Resultat könnt ihr auf dem Screenshot sehen. Zudem wunderten sich einige Nutzer, warum nach der Installation der neuen Version auf einmal wieder die alte App als Update auf ihrem Gerät angezeigt wurde und auch installiert werden konnte.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Apple solche extremen Probleme hat. Bereits vor einigen Jahren – und ich erinnere mich noch ziemlich genau, weil wir damals das erste Update unseres mittlerweile eingestellten appMagazins veröffentlicht haben – machte der App Store ähnliche Mucken. Entwickler haben derzeit nicht einmal eine Chance, ihre Apps komplett aus dem Store zu nehmen, um Verwirrung zu vermeiden – schließlich ist mit dem Developer Center die entsprechende Schnittstelle nicht zu erreichen.

Behoben sind die Probleme leider immer noch nicht. Das zeigte sich auch während der Minuten, in denen ich diesen Artikel geschrieben haben. Zu Beginn war der VLC Player in den Charts und auch über die Suche zu finden, fünf Minuten später war er schon wieder verschwunden. Für die Entwickler ist das unglaublich schade, dem Nutzer sind ohnehin die Hände gebunden.

An dieser Stelle darf man sich natürlich fragen, wie Apple so etwas passieren kann. Eine Erklärung haben wir nicht, aber zumindest etwas Verständnis: Der App Store ist nicht nur ein einzelner Rechner, der irgendwo ans Internet angeschlossen ist, sondern ein hochkomplexes Serversystem, das enorme Datenmengen bewältigen muss. Da sollte zwar nichts schiefgehen, vorkommen kann es dennoch.

Anzeige

Kommentare 31 Antworten

  1. Hinzu kommt bei mir folgender Fehler:
    Im App Store werden Updates angezeigt, die ich vermeintlich schon aktualisiert haben soll und an der App ein „öffnen“ steht. Dabei hab‘ ich sie nicht aktualisiert. Irgendwann verschwindet „öffnen“ an der Stelle und es steht, wie es soll „Update“ dran.

    1. Wunderte mich auch schon, konnte das gleiche „Phänomen“ am Freitag beobachten: 2 Updates wurden angezeigt aber bei einem fand das beschriebene „Wechselspiel“ statt; durch ein neues Icon besonders auffällig u. ich vermutete eine Irritation.
      Vielleicht experimentiert Apple gerade an dem Plan herum – so in einer News gelesen – daß angeblich am nächsten Dienstag die Veröffentlichung einer überarbeiteten Version der seit 2011 erhältlichen „Apple Store“-App ansteht. Erstmals sollen dann auch über diese App aktuelle Angebote in Apples drei Download-Stores (iTunes Store, App Store und iBookstore) gefeatured werden!?!

    1. Beim ersten Mal lesen dachte ich das auch,aber es geht um die Apple Store App!
      Die wollen zwar kostenlose Apps,iBooks,etc aus dem App Store anbieten,aber es halt nichts mit dem App Store zu tun…

      Vielleicht zieht ja der AppStore einfach in neue Server um…vielleicht ist ja ein weiterer Bauabschnitt fertig…

  2. Stimmt alle meine Rezessionen seit fast einer Woche erscheinen nicht mehr. Seit dem Tod von Steve Jobs ist Apple auch mehr das was es einmal war, nur Delitanten am Werk !

    1. Absolut richtig. Qualität in verschiedenen Bereichen geht runter, Fehlerquote geht rauf, keine Innovationen (außer natürlich ein in die Länge gezogenes IPhone – wow!) und die klar erkennbare Handschrift eines rein profitorientierten CEOs. Als Fanboy möchte man das natürlich nicht sehen, liebes appgefahren-Team…

        1. Na klar, wenn Steve noch leben würde der AppStore rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr reibungslos funktionieren 😉 wenn der Apple-Gott lebte hat ja auch immer alles funktioniert

          … Und eine Rezession ist etwas anderes, du meinst wahrscheinlich Rezension, Hugo

          1. Till, bevor du hier andere korrigierst, lies deinen eigenen Stuss nochmal genau. Na, fällt dir da was auf?

          2. Würde sogar sehr gut passen 😉 aber leider veröffentlicht der AppStore keine Rezessionen…

            Und das eine war Sarkasmus, andere eine Berichtigung, keins davon war sehr böse gemeint oder sollte beleidigend sein. Was meinst du also mit „deinen eigenen Stuss“?

          3. *grins* ja, das zB.
            Aber insgesamt nicht ein fehlerfreier Satz, auch nicht im zweiten Versuch. An sich ja nix Schlimmes hier bei Appgefahren, außer man verbessert Andere und schreibt es erst dann dem Sarkasmus zu, wenn man erwischt wird
            😉
            Aber genug darüber, der Sonntag ist zu schade für Streitereien…

  3. Also Apps vom App Store zu nehmen würde bei mir funktionieren. Das Developer Center funktioniert bei mir auch nicht aber iTunes Connect macht keine Probleme und das ist ja die Stelle, an der man die App vom Store nehmen kann.

    Ich will es aber lieber nicht tun, wer weiß, wie der App Store da reagiert..

  4. Ich hab‘ keine Probleme mit dem AppStore (außer den sporadischen „dzt. nicht erreichbar“-Meldungen, obwohl’s dann geht – ist aber schon einige Monate so).

    Allerdings hab‘ ich seit ca. 1-2 Wochen Push-Probleme. Manche kommen nicht durch bzw. erst auf einen Rutsch mit anderen Pushes!?

  5. Ich hatte folgendes Phänomen: öffnete die Updates im AppStore und sehe euer Forumupdate. Nachdem ich erstmal etwas anderes geladen hatte, war euer Update verschwunden und ist seitdem nicht mehr aufgetaucht :(.

  6. Ok, danke für diese Info. Ich war einer, der zwischenzeitlich wieder die alte App hatte.
    Vielleicht ein Angriff auf die Apple (Dev) Server?!
    @LottaHimmel Melde dich mal ab und wieder an, dass müsste helfen.

  7. Das erklärt auch warum z.B. bei Threema immernoch die Bewertungen von Anfang Juli angezeigt werden obwohl etliche Kommentare hinzugekommen sind

  8. Habe gerade eine Mail von Apple bekommen. Die Developer Website wurde „gehackt“. Scheint zwar nichts wichtiges geklaut wurden zu sein, aber trotzdem beunruhigend..

    Hier der Mailinhalt:
    Last Thursday, an intruder attempted to secure personal information of our registered developers from our developer website. Sensitive personal information was encrypted and cannot be accessed, however, we have not been able to rule out the possibility that some developers’ names, mailing addresses, and/or email addresses may have been accessed. In the spirit of transparency, we want to inform you of the issue. We took the site down immediately on Thursday and have been working around the clock since then.

    In order to prevent a security threat like this from happening again, we’re completely overhauling our developer systems, updating our server software, and rebuilding our entire database. We apologize for the significant inconvenience that our downtime has caused you and we expect to have the developer website up again soon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de