DaisyDisk: Festplatten-Spürhund zum Schnäppchenpreis

Angebote am laufenden Band. Weiter geht es mit DaisyDisk, einem überaus nützlichen Tool für den Mac.

Bereits im Mai haben die Entwickler den Preis von DaisyDisk von 15,99 auf 7,99 Euro gesenkt. Nur heute geht es noch einmal eine Ecke runter, mit 3,99 Euro liegt der Preis nun in einem Bereich, an dem man kaum noch um das Tool herumkommt.

DaisyDisk (Mac Store-Link) hilft dabei, große Dateien und Ordner ausfindig zu machen. Das ist gerade für Nutzer von MacBooks mit sehr begrenztem Platzangebot überaus nützlich, gerade wenn man mehrere Benutzer und viele verschachtelte Ordner untergebracht hat.

Nach einem Scan, der je nach Festplattengröße einige Minuten in Anspruch nehmen kann, präsentiert DaisyDisk den Platzverbrauch auf der Festplatte in einem anschaulichen Kuchendiagramm. Man kann sofort erkennen, wo und auf welcher Ebene wie viel Platz verbraucht wird.

Die in den Ordnern befindlichen Inhalte kann man sich direkt aus der App heraus ansehen und per Drag-and-Drop in den Papierkorb verschoben werden. Praktischer geht es eigentlich kaum.

Das bereits auf Lion zugeschnittene Programm bekommt von den Nutzern im App Store derzeit im Schnitt fünf Sterne. Dieser werden können wir uns eigentlich nur anschließen, viel falsch machen kann man mit DaisyDisk jedenfalls nicht.

Kommentare 17 Antworten

    1. Actually, we have stand-alone version of DaisyDisk that supports scanning restricted folders, such as other users accounts, and we offer migration, free of charge, for all Mac App Store buyers.

  1. Daisy Disk: Eines meiner ersten Utilities auf dem Mac und alleine die animierten Grafiken und Farben sind schon sehr mac – sucht man auf Windows-Maschinen vergeblich. Für den Preis – wer zögert da noch?

  2. Sowas gibt es seit 2002 umsonst auf Windows. Nennt sich SequoiaView und ist vermutlich der geistige Vater dieses Apple Tools. Es wurde an der Uni Eindhoven entwickelt.

    1. Das gibt es auch gratis aufm Mac (heisst GrandPerspective), aber beide Apps sind totaler Käse verglichen mit DaisyDisk. Gewisse Leute zahlen halt gerne etwas für Qualität.

  3. Sagt mal, die Webseite heißt doch „Appgefahren – Apps für iPhone und iPad“.

    ICH HABE KEINEN DIESER ÄPPEL COMPUTA, warum muss ich das jetzt hier immer mehr lesen ?? Es verwirrt mich wenn ich mit Interesse Eure Beiträge lese und dann feststellen muss, die Zeit hätte ich mir sparen können.

    Klar, alle Mäc (!) User können sich freuen, aber mich nervt es langsam. Stelle mir eben vor, dass noch Android und Windows Phone Apps (soll es ja auch geben) hier vorgestellt werden.

    Danke fürs lesen.

  4. Daisy Disk ist wunderschön, aber leider nicht wirklich umfangreich in der Benutzung. Ich wünschte Baseline wäre nicht eingestellt worden. Dessen Snapshot-Funktion war einfach phänomenal! Einfach nur schade.

    1. We plan to add snapshot feature in future versions of DaisyDisk. It will allow saving scanned snapshots and find what changed over time.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de