Das Beste aus 2019: Mac, Apple Arcade & Apple TV

Auch diese Apps sind besonders gut

In diesem Artikel möchten wir euch die Apps vorstellen, die auf dem Mac und dem Apple TV besonders gefallen haben. Ebenso gibt es einen klaren Gewinner bei Apple Arcade. Die Gewinner sind:

Mac-App des Jahres: Affinity Publisher

Erst im Juni wurde Affinity Publisher (Mac Store-Link) von Serif Labs veröffentlicht. „In dieser unglaublich eleganten und intuitiven App können Sie Bilder, Grafiken und Texte zu wahren Layoutsymphonien komponieren, die sofort bereit für die Veröffentlichung sind. Ob Zeitschriften und Bücher, Broschüren, Poster, Berichte oder Briefpapier und andere nützliche Kleinigkeiten – Affinity Publisher bietet alles, was Sie für ein perfektes Layout benötigen.“

Der Download ist 415 MB groß und setzt mindestens OS X 10.7 zur Installation voraus. Die entsprechende iPad-Version ist übrigens für 2020 angekündigt. 

‎Affinity Publisher
‎Affinity Publisher
Entwickler: Serif Labs
Preis: 54,99 €

Mac-Spiel des Jahres: GRIS

Wir haben GRIS (Mac Store-Link) bisher nur auf dem iPad gespielt, allerdings ist die Mac-Version identisch. Die Besonderheit des Abenteuers: Es kommt quasi ohne Text aus. So kann man sich zurücklehnen und entspannen, um die schier endlose Welt zu entdecken. Dort ist man völlig frei von Gefahr, Frustration und Tod und kann eine detailverliebte Umgebung entdecken. Immer wieder entdeckt man besondere Gebäude und tolle Animationen, während man in die Welt eingebettete Puzzles löst und kleine Platformer-Abschnitte meistert – ohne zunächst zu wissen, wonach man eigentlich sucht.

Worum es geht, wird aber schnell deutlich: Am Ende eines jeden Levels erreicht man eine große Statue, die als Belohnung eine Farbe zurück in die Welt bringt. Nach und nach entwickelt sich Gris so wieder zu einer farbenfrohen Umgebung. Überraschungen und Aha-Momente sind so garantiert, zudem bekommt man niemals den Eindruck, als würde man durch das Spiel unfair unter Druck gesetzt werden. 

‎GRIS
‎GRIS
Entwickler: Devolver
Preis: 10,99 €

Apple Arcade Spiel des Jahres: Sayonara Wild Hearts

Wer Apple Arcade abonniert hat, muss unbedingt Sayonara Wild Hearts (App Store-Link) ausprobieren. Die Entwickler haben so viele Details, Szenen und Animationen integriert – hier wird man immer wieder überrascht. Und die passenden Grafiken sind wirklich grandios. Alles ist sehr futuristisch gestaltet und sieht einfach nur schön aus.

In Sayonara Wild Hearts startet ihr laufend, später geht die Reise auf einem Mottorad weiter. Ab und zu reitet ihr auch auf einem Elch, rast in der Cockpit-Ansicht durch die Welten und müsst sogar Wölfe mit Laserstrahlen abschießen. Des Weiteren gilt es im richtigen Moment auf das Display zu drücken, um beispielsweise Angriffen ausweichen zu können. Auch ein paar Kämpfe mit Rivalen sind integriert. Im Hintergrund gibt es passende Musik und die Effekte sind wunderschön. 

‎Sayonara Wild Hearts
‎Sayonara Wild Hearts
Entwickler: Annapurna Interactive
Preis: Exklusiv bei Arcade

Apple TV-Spiel des Jahres: Wonder Boy: The Dragon’s Trap

Wonder Boy: The Dragon’s Trap (App Store-Link) lässt sich ohne Zweifel als klassischer Platformer beschreiben, der so klassisch gar nicht ist. Im Gegensatz zu anderen 2D-Spielen der damaligen Zeit gibt es in diesem Jump’n’Run keine festen Wege, stattdessen bewegt man sich in einer großen Welt, in der es immer wieder neue Wege gibt.

Eine weitere Besonderheit: Es gibt nicht nur drei verschiedene Schwierigkeitsgrade, sondern auch zwei verschiedene Grafiken. Neben der aufgemotzten und auf modern getrimmten Retro-Grafik steht auch das klassische Design des Spiels zur Auswahl, wobei man hier einfach im Menü hin und her wechseln kann. 

‎Wonder Boy: The Dragon's Trap
‎Wonder Boy: The Dragon's Trap
Entwickler: DotEmu
Preis: 4,49 €

Apple TV-App des Jahres: The Explorers

The Explorers (App Store-Link) habe ich bisher noch nicht installiert oder ausprobiert. Von daher darf hier Apple gerne sprechen:

Diese bahnbrechende App wurde entwickelt, um die Gemeinschaft von Entdeckern, Wissenschaftlern und Künstlern zu unterstützen, die auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten: die Erstellung einer Bestandsaufnahme der Erde durch Fotos und Videos.

Der Download ist kostenlos, hält aber eine Plus-Version für 2,99 Euro bereit. Nutzen kann man die App auch auf iPhone und iPad.

‎The Explorers
‎The Explorers
Entwickler: The Explorers Network
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de