Die Fürsten von Catan: Beliebtes Kartenspiel jetzt zum halben Preis

Die Siedler von Catan kennen wir alle – mindestens genau so viel Spannung gibt es im Kartenspiel „Die Fürsten von Catan“.

Die Fuersten von Catan 3 Die Fuersten von Catan 4 Die Fuersten von Catan 1 Die Fuersten von Catan 2

Man muss nicht immer zwei oder mehr weitere Mitspieler finden, wenn man Catan spielen möchte. Möglich gemacht wird das durch ein passendes Kartenspiel, das man nur gegen einen einzigen Gegner spielt. „Die Fürsten von Catan“ (App Store-Link) gibt es seit Juni 2013 auch als digitale Version für iPhone und iPad, aktuell kann man die Universal-App zum ersten Mal günstiger kaufen – statt der bisher fälligen 3,59 Euro zahlt man mit 1,79 Euro nur noch die Hälfte.


Das eigentliche Spielprinzip ist in der digitalen Umsetzung unverändert, aus meiner Sicht aber nicht ganz so einfach zu erlernen wie beim großen Bruder auf der Insel. Es gibt aber ein ausführliches Tutorial, in dem alle wichtigen Regeln aus „Die Fürsten von Catan“ erklärt werden. Empfehlenswert ist es, die App auf dem iPad zu nutzen, denn da macht das Spiel aufgrund des größeren Displays deutlich mehr Spaß.

Viele Spielelemente kommen eingefleischten Catanern aber schnell bekannt vor: Man würfelt und bekommt so Rohstoffe und zusätzliche Ereignisse, baut sein kleines Dorf immer weiter aus und sammelt nebenbei hoffentlich mehr Siegpunkte als der Gegner. Durch die Ereigniskarten gibt es immer mal wieder Überraschungen, außerdem kann man sich mit den richtigen Karten Vorteile im Handel verschaffen.

Das natürlich komplett in deutscher Sprache verfügbare Spiel dürfte alle Strategie-Fans auf iPhone und iPad überzeugen – insbesondere natürlich die Spieler, die das richtige Kartenspiel bereits kennen. Die Fürsten von Catan sind aber sicher auch für Anfänger geeignet, auch wenn die sich naturgemäß etwas mehr mit den Abläufen beschäftigen müssen, bevor es richtig losgeht. Weitere Informationen zum Spiel gibt es in unserem Interview mit den Entwicklern.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de