DisplayLink: Kostenloser Bildschirm für Windows-Nutzer

Nach einem Nutzer-Tipp hier noch einmal der Hinweis an alle Windows-Nutzer: DisplayLink ist heute im Angebot.

Im App Store gibt es jede Menge Programme, mit denen man sein iPad nutzen kann, um den Computer um einen zweiten Bildschirm zu erweitern. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist in den meisten fällen zwar nicht perfekt, eignet sich aber gut für die Auslagerung von Chat-Fenstern oder dem Mail-Posteingang. Videos oder Spiele gehören natürlich nicht auf den erweiterten Desktop.


Das im Januar erschienene DisplayLink (App Store-Link) wurde im Februar aktualisiert und nun erstmals kostenlos angeboten. Vor dem ersten Einsatz muss ein kleines Tool von der Hersteller-Webseite angeboten werden, kompatibel sind Windows XP, Vista und 7.

Leider hatten wir keine Möglichkeit, die App vorher selbst zu testen. Entweder war kein Windows installiert oder kein iPad vorhanden. Da DisplayLink am Wochenende noch kostenlos zu haben ist, können sich interessierte Nutzer aber selbst einen Eindruck verschaffen. Die aktuelle Version ist mit durchschnittlich vier Sternen bewertet worden, es scheint also eine solide Basis vorhanden zu sein.

Mac-Nutzer legen wir übrigens die App iDisplay ans Herz, das auf einem Mac deutlich besser läuft als auf Windows-Rechnern. Ein Testvideo von uns könnt ihr in diesem Artikel finden.

Anzeige

Kommentare 27 Antworten

  1. hatte es gestern laufen – läuft zuverlässig, allerdings wirken die farben und die auflösung nicht so schön wie auf dem pc oder dem ipad im normalbetrieb.

  2. Schnell zugreifen, nutze es selbst und kann es jeden empfehlen! Notebook Nutzer die mit kleinen Screens arbeiten können so sehr einfach und schnell für etwas mehr Platz sorgen.

  3. Irgendwie haste recht, aber ich versuchs jetzt über mac mit virtualbox. der findet die ip aber nicht. was kann ich machen?

  4. Heul, habs mir vor 2-3 tagen gakauft, funktioniert aber super, wie bereits gesagt ist es nich für videos oder Spiele geeignet, sonst funktioniert alles gut, bis auf einen Bluescreen der in den Kommentaren erwähnt wurde, ist aber nciht schlimm gewesen

  5. Hmm … Mit Win7 64Bit funktionierte tadellos, gut ist etwas verzögert, aber brauchbar. Dummerweise bräuchte ich sowas aber für den Mac, kennt jemand eine Lösung die unter Mac OX läuft?

    1. Danke für die Antwort. Hat mir aber leider nicht geholfen. Es mag einfach nicht. Auch unter Anzeige ist mich’s zu sehen.

  6. Die App ist richtig gut!!! Vielen Dank für den Tipp! Also: das installieren und herunterladen des Treibers für Windows geht sehr schnell (ca.1min.) und dann hat mich das Bild echt überrascht. Die schlechtere Qualität kann ich mit dem iPad 1 nicht bestätigen. Die Grafik ist genauso gut wie beim normalen iPad Gebrauch. Windows behandelt das iPad mit der App wie einen ganz normalen extern angeschlossenen Bildschirm. Alle Möglichkeiten der Nutzung ( duplizieren, erweitert, nur Bildschirm 1 und nur Bildschirm 2) funktionieren ohne Probleme. Nur das Bild hängt hinterher und ist dadurch ( wie schon gesagt wurde) nicht für Spiele geeignet. Für andere Sachen aber sehr gut zu gebrauchen.
    Also meiner Meinung nach dafür das es momentan noch kostenlos ist TOP!!!

  7. Schade, ich habe eine Videoapplikation auf dem PC, nach Installation des Treibers funktioniert die Videovorschau nicht mehr.

  8. Ich kann nur von der app abraten! Hab alles ordnungsgemäß installiert und als mein pc (windows xp) nach der Installation neu gestartet hat, konnte er nicht mehr hochfahren, ist immer wieder abgestürzt, um dann nach nem bluescreen mit riesen Fehlermeldung wieder von neu zu starten…und das in endlosschleife! so das ich keine andre Wahl hatte als im BIOS den letzten systemwiederherstellungspunkt zu laden.

    1. Wieso musstest Du nach der Installation deinen PC neu starten? Muss man doch garnicht! Ich glaub, bei deinem PC liegt da was ganz anderes im Argen.

  9. Ich möchte mal allen Mac Usern AirDisplay an´s Herz legen.
    Habe iDisplay vorher genutzt, kein Vergleich…Ruckelig, instabile Verbindung, Abstürze…

    AirDisplay ist sicher teurer, aber Performance und Stabilität sind super. iDisplay kann da absolut nicht mit…

    Gruß

  10. Leute ich hab mal ne Frage die nicht sooo sehr zum Thema passt: ich hab zuhause n Laptop und so einen alten röhrenbildschirm; die beiden zu verkabeln funktioniert auch super ( ich will ja 2 bildschirme), jedoch ändert sich sobald ichs zusammenschließe und per windows-symbol P auf „beide“(oder so ähnlich, hab grad kein laptop da um nachzusehen) die bildschirmauflösung stark ins negative und wennich in der systemsteuerung die bildschirmauflösung verkleinere hikfts auch nix. Liegt das vielleicht am Format oder so?
    Danke schon mal im Voraus 😉

  11. Irgendwie findes ich trotz geichem Netzwerk, Installation der Software + der Eingabe der PC ip-Adresse vom iPad meinen PC nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de