Drift Mania Street Outlaws: Illegale Autorennen rund um den Globus

In Drift Mania Street Outlaws wird man schon ein wenig an einen bekannten Hollywoodfilm erinnert. Allerdings steht hier vor allen das Driften des Autos während der Rennen im Vordergrund.

Drift Mania Street OutlawsUm den Asphalt mal wieder zum Glühen zu bringen eignet sich doch nichts mehr, als an ein paar illegalen Autorennen teilzunehmen und sich durch diverse Kurven zum Weltruhm zu driften. Drift Mania Street Outlaws (App Store-Link) kostet 89 Cent und steht als Universal-App für iPhone und iPad zur Verfügung. Der Download ist mit 554 MB nicht gerade klein und kann nicht über das mobile Datennetz erfolgen. Mindestvorraussetzung für das Spiel ist lediglich iOS 4.3 oder neuer, wobei aufgrund der intensiven Grafikanforderungen ältere Geräte nicht mehr unterstützt werden können.

Falls hier wirklich jemand ist, der nicht Bescheid weiß: Unter Driften versteht man, wenn man ein Fahrzeug mit hoher Geschwindkeit in einem bestimmten Winkel durch eine Kurve bewegt, so dass das Fahrzeug die Bodenhaftung an der Hinterachse verliert. Je besser man das Driften in Drift Mania Street Outlaws beherrscht, desto mehr Punkte gibt es. Damit man nicht mit irgendeinem Auto durch die Gegend fährt, kann man in Drift Mania Street Outlaws sein Auto nach allen Wünschen konfigurieren. Ob das die Leistungsdaten des Fahrzeugs oder das Aussehen betrifft. Eigentlich gibt es nichts, was man nicht tunen kann.

Standardmäßig steuert man sein Auto in Drift Mania Street Outlaws über die Neigungssensoren, mit einem Gaspedal und – ganz wichtig fürs Driften – der Handbremse. Die komplette Steuerung lässt ich in den Optionen allerdings auch individuell anpassen. Bevor es richtig los geht, bekommt man allerdings ein kleine Einführung in die Steuerung und lernt Dinge, auf die man achten sollte, in einem kleinen interaktiven Tutorial. Danach kann man sich auch schon um seine Karriere kümmern. Insgesamt stehen einem 21 Fahrzeuge zur Verfügung, die man über 13 Strecken auf der ganzen Welt jagen kann.

Drift Mania Street Outlaws bietet mehrere Spielmodi an. Im Karriere-Modus steht einen zu Anfang etwas Geld zur Verfügung, um sein Auto anfangs auszustatten. Durch erfolgreiche Rennen, hier geht es gegen die Zeit und die Drifts bringen die Punkte, erhält man mehr Geld. Per In-App-Kauf kann man sein virtuelles Bankkonto auch schneller aufstocken. Die Tuning-Möglichkeiten sind so zahlreich, dass jedem Tuning-Fan das Herz aufgehen sollte.

Drift Mania Street Outlaws hat eine ansprechende 3D-Grafik und einen fetten Soundtrack mit an Board, der passend zum Spiel gestaltet ist. Das Aufnehmen und nachträgliche verschicken von Rennen ist ebenso möglich, wie über Game Center gegen Gegner aus der ganzen Welt anzutreten. Drift Mania Street Outlaws bringt alles mit, was man von einem Rennspiel dieser Art erwarten kann, wobei man es natürlich nicht mit Simulationen wie Real Racing 3 vergleichen kann. Einen kleinen Einblick in Drift Mania Street Outlaws gibt es unten im Video, für den Preis können Fans des Genres durchaus zuschlagen.

Trailer zu Drift Mania Street Outlaws:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de