Dropbox: Erste Beta-Version mit nativem Support für Apple Silicon verfügbar

Nach mehr als einem Jahr

Die ersten Apple-Rechner mit Apple Silicon und M1-Chip wurden im November 2020 vorgestellt und erst über ein Jahr später reicht Dropbox eine erste Beta-Version mit optimierter Software nach. Immerhin: Im November hatte Dropbox nach Druck der Nutzerschaft angekündigt, dass eine Version für Apple Silicon im ersten Quartal 2022 veröffentlicht wird. Diesen Zeitplan scheint man einhalten zu können.

Ab sofort steht nämlich eine erste Beta-Version mit Support für Apple Silicon zum Download bereit. Version 140.3.1903 der Dropbox-App läuft nativ auf Apple-Rechner mit M-Prozessoren. Wenn eine App nativ auf Apple Silicon läuft, kann sie den M1-Chip und seine Varianten voll ausnutzen. Infolgedessen läuft die Software schneller und verbraucht auch weniger Strom, was für MacBook-Nutzer und Nutzerinnen von Vorteil ist, wenn sie ihr Notebook ohne Netzanschluss verwenden.


Die finale Version steht noch aus, das erste Quartal endet am 31. März. Demnach ist noch etwas Zeit, bleibt abzuwarten, ob Dropbox den eigenen Zeitplan einhalten kann.

‎Dropbox
‎Dropbox
Entwickler: Dropbox, Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de