Dyson Airwrap Multistyler: Neue Generation des High-Tech-Lockstabs kommt im Mai

Neue Aufsätze sind mit altem Modell kompatibel

Auch wenn ich zwischendurch immer mal wieder einen kabellosen Philips Staubsauger nutze, weil dort ein Wischaufsatz angesteckt werden kann, bin ich ein bekennender Dyson-Fan, was die händische Bodenpflege angeht. Und ich gebe auch zu: Ich föhne mir die Haare gerne mit dem Dyson Supersonic.

Vielleicht steht bei euch im Haushalt demnächst ja die Anschaffung des Dyson Airwrap auf dem Plan, der teuerste Lockenstab, den ich kenne. Falls dem so ist, solltet ihr vielleicht noch ein wenig warten – denn wie Dyson nun bekannt gegeben hat, steht die zweite Generation in den Startlöchern. Der Name: Dyson Airwrap Multistyler.


Die Besonderheit des Airwrap ist schnell erklärt: Anstatt die Haare mit Hitze in Form zu bringen, setzt das Dyson-Werkzeug auf den Coanda-Effekt. Mit einem Motor wird ein Luftstrom erzeugt, der die Haare auf fast schon magische Art und Weise anzieht und aufwickelt.

Dyson Airwrap Multistyler bietet Luftstrom in zwei Richtungen

Nun kenne ich mich persönlich nicht so sehr mit Locken aus, allerdings ist es wohl beim bisherigen Modell des Dyson Airwrap so, dass man die Aufsätze wechseln musste, wenn man die Haare in die andere Richtung „locken“ möchte. Bei der kommenden Generation des Airwrap wird es möglich sein, den Luftstrom mit einem kleinen Knopfdruck umzukehren. So spart man sich den manuellen Wechsel des Aufsatzes.

Zudem soll der neue Dyson Airwrap Multistyler auch sonst schneller arbeiten und eine ganze Ladung neues Equipment mitbringen, das übrigens auch mit dem „alten“ Airwrap kompatibel ist. Hier ein kleiner Überblick:

Der neu entwickelte Trocknungsaufsatz kombiniert jetzt zwei Eigenschaften in einem Aufsatz: Auf Knopfdruck lässt sich der Aufsatz in einen leistungsstarken Haartrockner oder in den Aufsatz zur Bändigung fliegender Haare verwandeln. Der sogenannte integrierte Flyaway Aufsatz versteckt kürzere Haarsträhnen hinter längeren Strähnen in einem einzigen Durchgang. Der neue Dyson Airwrap verfügt zudem neu einen breitzackiger Kammaufsatz, der speziell für lockiges und krauses Haar entwickelt wurde.

Der Preis: Happig. 549 Euro soll der neue Airwrap kosten, wenn er voraussichtlich Mitte Mai auf den Markt kommt. Auf jeden Fall ein ziemlich teurer Spaß, der für viele von uns vermutlich jenseits von jeglicher Vorstellungskraft liegt. Ich persönlich finde es einfach beeindruckend, welche Techniken Dyson in seine Geräte integriert – sei es ein Staubsauger, ein Luftreiniger oder eben ein Haarstyling-Gerät.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Hilfreicher Bericht – danke!

    Wie sieht es mit Waschmaschinen aus? Ich beabsichtige zeitnah eine zu kaufen. Gibt es auch einen Test oder eine Rezension von euch? (Das ist kein Spaß sondern ernst gemeint!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de