Einen Monat nach dem Test: Amazon Smart Air Quality Monitor lieferbar

Noch mit einigen Schwachstellen

Vor etwas mehr als einem Monat haben wir euch den Amazon Smart Air Quality Monitor (Amazon-Linkvorgestellt. Das neue Produkt für den Alexa-Kosmos war damals nicht direkt lieferbar, die Verfügbarkeit wurde von Amazon für Januar angekündigt. Mittlerweile kann man den smarten Luftsensor für 79,99 Euro mit Prime bestellen und wird, je nach Region, sogar am selben Tag beliefert.

Gemessen werden die folgenden Dinge: Luftqualität, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Feinstaubwert, CO-Wert und VOC-Wert. Es fehlt leider die CO2-Konzentration. Praktisch dagegen: Verwendet man ein Echo Show Gerät und nutzt einen der Sprachbefehle, werden alle Messwerte übersichtlich auf dem Display angezeigt. Hier kann man zudem einen Blick auf den Verlauf werfen.


So richtig smart ist der Amazon Smart Air Quality Monitor unserer Meinung nach aber noch nicht. Den es gibt zwar Alarme, allerdings noch keine Routinen, mit denen man Aktionen im Smart Home ausführen kann. Hier hat Amazon aber schon versprochen, dass die Möglichkeiten in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. Aktuell kann man als Auslöser für eine Alexa-Routine nur die Temperatur heranziehen. Sinnvoller wäre es, auch andere Messwerte für Routinen nutzen zu können, um dann einen Luftreiniger oder Luftbefeuchter automatisch starten zu können.

Es ist also noch etwas Luft nach oben – aber wer das selbst ausprobieren möchte, kann den Amazon Smart Air Quality Monitor jetzt unkompliziert und schnell selbst bestellen.

Wir stellen vor: Amazon Smart Air Quality Monitor – Smartes Luftqualitätsmessgerät von Amazon |...
285 Bewertungen
Wir stellen vor: Amazon Smart Air Quality Monitor – Smartes Luftqualitätsmessgerät von Amazon |...
  • Ihre Luftwerte im Blick – Der Amazon Smart Air Quality Monitor macht die Luftwerte im Innenbereich verständlich.
  • Messen und Nachverfolgen – Fünf wichtige Faktoren zur Kontrolle der Luftqualität: Feinstaub (PM 2.5), flüchtige organische Verbindungen (VOCs),...

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Habe ihn seit mehreren Wochen im Einsatz – die Auswertungen sind schon klasse – weit besser als Netatmo, dafür fehlt eben noch die Automatisierung – Warnungen auf Alexa gehen aber schon.

  2. Bei Computerbase kommt jetzt ein fundierter Test, das Ding hat einen kleinen permanent drehenden Lüfter eingebaut, auf Dauer eine Fehlerquelle und vielleicht nichts für das Schlafzimmer? Auch sei die Smart Home Integration noch nicht gelungen, das kann Amazon ja per Software Update noch verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de