Einsteiger-iMac mit 21,5 Zoll für 879 Euro im Angebot: Auspacken und loslegen

Der vollwertige Einstieg in die Apple-Welt für unter 1.000 Euro? Mit dem passenden Angebot kein Problem.

Apple iMac Gravis eBay

Update am 27. Januar: Das Angebot zum iMac 21″ ist immer noch gültig. Für 879 Euro (eBay-Link) verkauft Gravis den Einsteiger-iMac bei eBay.


Artikel vom 23. Januar: Der Ende 2013 von Apple eingeführte Einsteiger-iMac mit 21,5 Zoll Bildschirm ist zu normalen Konditionen eher weniger attraktiv, immerhin kostet er im Apple Online Store 1.079 Euro. Im Internet-Preisvergleich ist der kleinste Vertreter der iMac-Familie mit 949 Euro schon deutlich günstiger. Diese Marke unterbietet der Apple-Händler Gravis mit dem aktuellen Angebot auf eBay noch einmal deutlich.

  • iMac 21,5 Zoll (aktuelle Generation) für 879 Euro (zum Shop)

Aus meiner Sicht ist es der perfekte Mac für Einsteiger, die sich beim Computer-Kauf nicht groß mit Details beschäftigen wollen. Tastatur und Maus befinden sich nämlich bereits im Lieferumfang, man muss also nur das Netzkabel anschließen und schon kann es losgehen. Selbst das gesamte Office-Paket mit Pages, Numbers und Keynote sowie iPhoto und iMovie ist bereits enthalten.

Der iMac verfügt über einen 21,5 Zoll Bildschirm, einen 1,4 GHz i5 Prozessor mit zwei Kernen, eine integrierte Grafikeinheit sowie 8 GB Arbeitsspeicher. Das alles sollte für normale Office-Arbeiten, Musik hören, Filme schauen und Urlaubsfotos sortieren mehr als ausreichend sein. Den Arbeitsspeicher kann man später leider nicht selbst aufrüsten, das ist der einzige wirkliche Nachteil.

Zum Flaschenhals könnte sich irgendwann einmal die integrierte Festplatte mit nur 500 GB Speicher erweisen. Meiner Meinung nach kann man hier aber über USB 3.0 ganz einfach eine schnelle Erweiterung durchführen. Man könnte sogar eine externe SSD-Platte anschließen und Mac OS X darauf installieren, was dem iMac sicherlich einen gehörigen Performance-Schub verpassen würde. Das geht für Einsteiger dann aber vielleicht doch einen Schritt zu weit – sie sollten den Rechner einfach auspacken und Spaß haben.

Anzeige

Kommentare 16 Antworten

      1. Ich hätte her noch einen Tipp: http://www.bhphotovideo.com/bnh/controller/home?O=&sku=1072686&Q=&is=REG&A=details
        B&H Photo Videos hat manchmal echt gute Deals, ich habe mein MacBook Air 13″, 128gb (early 2014) für umgerechnet 740€ bekommen. Allerdings braucht man für das bezahlen eine US billing address, was man allerdings mit Paypal Guthaben umgehen kann. Laut der Seite ist international shipping möglich, allerdings hab ich das nicht probiert, da ich beim Kauf in den USA war und daher international shipping nicht probiert habe.

        1. Die Preise sind auf jeden Fall gut. Allerdings sollte man bedenken, dass bei der Einfuhr nach Deutschland noch Zollgebühren und Mehrwertsteuer dazu gerechnet werden müssen. Zudem ist der Euro aktuell recht schwach. Da müsste man das erstmal durchrechnen, ob es sich überhaupt noch lohnt.

          1. Ich hab mal kurz nach deutschen MacBook Preisen gegooglet und das billigste was ich gefunden habe war 1499€ (scheint
            aber der Standard Preis zu sein, geht daher wahrscheinlich noch billiger).
            Der Preis auf der Seite ist umgerechnet 1196€. Plus vielleicht 50€ Versandkosten und + Zoll. Ich denke mal es ist etwas billiger aber ob sich das momentan lohnt weiß ich nicht. Allerdings würde es sich wieder lohnen wenn der Euro wieder stärker wird und man geduldig auf einen Feiertag oder Black friday wartet 🙂

  1. Auch wenn das Angebot der geboten Leistung gegenüber den Apple Store endlich mal realistisch nah ist, ist und bleibt das Angebot eine Krücke. Der Flaschenhals dürfte nicht unbedingt die Festplatte sein sondern der schwache CPU.

    1. Und der Grafikchip, der natürlich den ram nutzt, deswegen die sehr theoretische Speichergroßzügigkeit. Und natürlich, dass es ein verteuertes Apfel ist

  2. Wer einen Studenten kennt sollte immer den fragen, ob er ihm nicht über den Apple on Campus Store einen Mac kaufen kann. Da gibt es auf alle Macs im Schnitt 12% Rabatt! Das bekommt man in den wenigsten Aktionen.

      1. Ja das stimmt. 🙂 Allerdings für einen, von der Hardware her, ziemlich lausigen iMac. Die 12% im Apple on Campus Store bekommst du auf alle Modelle ohne auf irgendwelche Rabattaktionen für dein gewünschtes Modell warten zu müssen.

        1. Apple on Campus ist eine gute Sache, wenn man ganz neue Macs sofort haben möchte. Habe ich vor Jahren auch schon mal genutzt, gute Sache!

  3. Es gibt wirklich gute Angebote in den Used Shops wie asgoodas.nu .
    Da lohnt sich ein Neukaufen nicht wirklich.

    Und der kleine iMac ist wirklich zu klein für irgendwas, keine gute Investition.

  4. Habe den kleinen und bin überaus zufrieden. Zum normalen benutzen völlig ausreichend.
    Bei Media Markt gibt es den mit Apple TV für 949€

  5. Habe das Gerät zwar nicht aber für Filme schauen, Internet, Mail und Photoverwaltung inkl. „leichter“ Bildbearbeitung reicht auch dieses Modell und das ist das Anwendungsszenario von 90% aller User.

    1. hast du ihn zufällig mit eyeTV im Gebrauch? Das möchte ich gerne über einen iMac nutzen. Mein kleines MacBook ist langsam zu alt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de