Eve Systems: Neuer Wassersensor zeigt sich auf ersten Bildern

Mehr Infos auf der IFA?

Das HomeKit-Portfolio von Eve Systems ist in den letzen Jahren immer weiter gewachsen und wurde zuletzt durch eine steuerbare Steckdosenleiste ergänzt. Mit dem Eve Extend zur Vergrößerung der Bluetooth-Reichweite steht bereits ein weiteres Produkt kurz vor dem Marktstart. Das scheint aber nicht alles zu sein, was der Münchner Hersteller auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin zu zeigen hat.

Laut Informationen von HomeKitNews soll Eve Systems auch an einem Wassersensor arbeiten, der möglicherweise den Namen Eve Waterguard trägt. Zwei erste Bilder gibt es bereits, die uns schon recht ansehnlich zeigen, wie der neue Sensor von Eve Systems funktionieren wird.

Das neue Device ist nicht batteriebetrieben, sondern wird in eine Steckdose gesteckt. Über ein Kabel wird ein Sensor angeschlossen, der wiederum an der gewünschten Stelle platziert werden kann. Etwa unter einer Waschmaschine, wie ebenfalls auf dem aufgetauchten Bild zu sehen ist.

Im Hauptmodul, das in die Steckdose gesteckt wird, scheint zudem ein Lautsprecher verbaut zu sein. Dieser könnte als Sirene fungieren, um bei einem möglichen Wasserleck Alarm zu schlagen. Per HomeKit würde man natürlich auch eine Push-Mitteilung bekommen können, in Notfällen kann ein weiterer Alarm nicht schaden, vor allem wenn man sein iPhone Zuhause nicht immer im Blick hat.

Ob das alles stimmt, steht natürlich noch in den Sternen, doch dieses Mal sind die Sterne zum Greifen nah. Sollten die Vermutungen rund um den Eve Waterguard stimmen, können wir sie spätestens morgen, vielleicht aber schon heute bestätigen.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de