Firefox 100: Neue Funktionen für iOS, Android, Mac und PC

Browser jetzt noch besser

Die 100. Version von Firefox ist da und es gibt für alle Plattformen neue Funktionen. Unter anderem gibt es Support für HDR bei YouTube sowie Bild-in-Bild-Untertitel. Folgend findet ihr eine Zusammenfassung.

Für Mac, PC und Linux

  • Die Untertitel und Bildunterschriften in Bild-im-Bild werden auf YouTube, Prime Video und Netflix verfügbar sein sowie auf Websites, die das WebVTT-Format unterstützen.
  • Neue Wallpaper-Pakete „Beach Vibes” und „Twilight Hills”.
  • Die Sprachumschaltung beim ersten Start ist eine neue Funktion, die es erleichtert, die bevorzugte Sprache zu verwenden.
  • Die neue Funktion zur automatischen Vervollständigung von Kreditkartendaten wurde bereits in Nordamerika eingeführt und ist nun auch in Großbritannien, Frankreich und Deutschland aktiviert.

Firefox 100 für iOS und Android

  • Ab heute sind eine übersichtlichere Chronik und übersichtlichere Tabs für Android verfügbar. Im Laufe dieser Woche wird beides auch auf iOS verfügbar sein.
  • Neue Browser-Hintergrundbilder für Android und iOS ermöglichen es die Browser-Anzeige auf mehr Arten zu personalisieren.
  • Ein reiner HTTPS-Modus für Firefox auf Android, der die Privatsphäre und Sicherheit des Browsers erhöht. Zusammengefasst wechselt Firefox für Android jetzt automatisch in den HTTPS-Modus, um die bestmögliche Sicherheit und den bestmöglichen Datenschutz zu gewährleisten.

Firefox 100 für macOS kann direkt über die Anbieter-Webseite geladen werden. Die mobilen Versionen sind noch nicht aktualisiert, die Updates sollen im Laufe der Woche die Stores erreichen.


‎Internet-Browser Firefox
‎Internet-Browser Firefox
Entwickler: Mozilla
Preis: Kostenlos

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de