Fraenk: Rufnummer kann jetzt auch auf eSIM mitgenommen werden

10 Euro Tarif wird attraktiver

Die Rechnung rund um Fraenk ist ganz einfach: Für 10 Euro im Monat bekommt ihr im LTE-Netz der Telekom 5 GB Datenvolumen, mit dem Empfehlungscode BRIE1 sogar dauerhaft 6 GB. Dazu gibt es eine Allnet-Flat und SMS-Flat in deutsche Netze inklusive EU-Roaming, ausländische Rufnummern können aus dem Inland nicht angerufen werden. Bezahlt wird per Paypal, zudem kann monatlich gekündigt werden. Gebucht werden kann Fraenk ausschließlich über die App des Anbieters.

Nun ist Fraenk noch ein wenig attraktiver geworden: Die Rufnummernmitnahme funktioniert nun auch mit einer eSIM. Die virtuelle SIM-Karte gibt es bei Fraenk schon länger, allerdings nur bei einem kompletten Neustart mit einer neuen Telefonnummer – und auf die bestehende Nummer dürften wohl die wenigsten Personen verzichten wollen. Bereits seit März ist das mit Samsung-Smartphones möglich gewesen, jetzt klappt dieser Service auch mit iPhones.


Prinzipiell ist man mit Fraenk mit der eSIM innerhalb von 30 Minuten einsatzbereit, was natürlich eine Ansage ist. Bei Mitnahme einer bestehenden Rufnummer geht es allerdings erst los, sobald der alte Anbieter die Rufnummer freigibt. Das ist in der Regel zum Vertragsende, kann aber auch vorgezogen werden.

Meine Frau ist nun seit Dezember bei Fraenk und bisher läuft alles rund und zufriedenstellend, der größte Pluspunkt ist sicherlich das Telekom-Netz. Von den zwei wichtigsten Einschränkungen – keine ausländischen Nummern anrufen zu können und außerhalb der EU (inkl. Schweiz und Großbritannien), also beispielsweise in der Türkei, gar keinen Empfang zu haben – sind wir nicht betroffen.

Anzeige

Kommentare 36 Antworten

  1. Aktuell habe ich 6 GB Datenvolumen. Wenn jemand noch Interesse an fraenk hat und 1 GB zusätzlich haben möchte, mein Freundschaftscode lautet MICP44. Ich würde mich auch über 1 GB zusätzliches Datenvolumen freuen.

      1. Man kann durch Freundschaftswerbung von 6 GB auf maximale 10GB erweitern. Pro Werbung 1 GB für den Werber und 1 GB für den Neuling.

    1. Wer MultiSim im Vodafone oder Telekom Netz braucht, ist bisher leider auf teurere Angebote angewiesen. Zumindest habe ich bisher keine Anbieter gefunden außer VF, Telekom und Mobilcom (die auch nach Ablauf der Lockpreise teuer werden).

    2. Der Tarif bietet aktuell nur LTE25 an. Multi-SIM wird nicht unterstützt, eSIM aktuell nur auf iPhones und Samsung Geräten, nicht für die Apple Watch bzw. andere Smartwatches.

  2. Bin seit Mitte letztes Jahr Kunde bei fraenk und kann nicht klagen. Kundenservice ist über den Chat super erreichbar und auch der Bestellvorgang ist super easy. Über den Chat kann auch für Bestandskunden die eSIM nachträglich gebucht werden, das stimmt so von der Info wie es im Artikel steht leider nicht.

    Mein Freundschaftscode lautet SIMM27, wird dieser Code bei der Bestellung eingegeben erhalte sowohl ich als auch der Besteller 1GB extra Datenvolumen. Aus Transparenzgründen wäre es vom Artikelersteller eine nette Sache wenn das einfließen würde. Diese Codes sind keine Aktion Seitens fraenk sondern eine Win/Win Sache unter uns Usern 🙂

    1. So sieht es aus, sollte und muss auch kenntlich gemacht werden was das so ein Code ist!

      Aber diese Aktion passt gut zu allen was hier abgeht:
      – Werbung wird nicht gekennzeichnet
      – Gendern bis zu unlesbarkeit
      – und jetzt das

  3. Leider nur LTE25. Es ist zwar schön, im Telekomnetz zu sein, aber nicht mit der Geschwindigkeit. Ich denke aber, wenn 6 GB ausreichen, dann wird demjenigen das langsamere Lte auch nicht viel interessieren.

    1. @guerkan: Doch, mich interessiert es schon. Ich habe sogar nur 3 GB über einen Xtra-Tarif, weil ich dank WLAN nicht so viel brauche, aber wenn mal kein WLAN da ist, dann hätte ich schon gerne meine 300 Mbit und 5G.

      1. Wofür braucht man das?
        4k Stream Netflix braucht ~25Mbit/s nominal. Tatsächlich eher so um die 12-18 Mbit/s.
        bei 25 Mbit/s ist nach einer dreiviertel Stunde das Datenvolumen von 5GB aufgebraucht.
        Für welche Anwendungen benötigt man also tatsächlich mehr als LTE25?

        1. @skulptis: Nix Netflix. Datenübertragung muss einfach schnell gehen und Latenzen kurz sein. Was halt das Netz hergibt. Insbesondere, da das Highspeed-Kontingent gedeckelt ist, ist eine künstliche Beschränkung auf LTE25 sinnlos.

    2. Ist dazu nicht mal die gleiche Priorisierung. Wenn das Netz mal überlastet ist, da zu viele Menschen an einen Punkt sind, werden richtige Telekomkunden bevorzugt. Oft genug sowas bei Bekannten und Kollegen mit bekommen. Da ist man auf irgend einen Event (Stadion, Volksfesten oder Messen) und ich kann gemütlich Telefonieren und alles machen und die Bekannten/Kollegen bekommen kein Freizeichen und beim surfen einen Timeout.

      1. Das stimmt. Hatte ich noch gar nicht bedacht. Gleiches habe ich mit Vodafone erlebt. Ich war der leidtragende, was mich aber dazu bewegt hat, komplett das Netz zu wechseln. Viele sehen leider nur noch die GB und den Preis. Das erinnert an die Megapixel-Wars der 2000er.

        1. Das ist wohl war, ich selbst sehe da nur den Provider. Mit der Telekom hatte ich bis jetzt am wenigsten Probleme und P/L finde ich im Grunde akzeptabel. Kann mich aber auch nicht beschweren zahl 25€ für Unlimited bei 5G. Hab aber auch eine Community Card EINS mit Unlimited von der Telekom.

      2. Da muss man aber vorsichtig sein unter was für Umständen das zustande kommt. Sowohl Congstar als auch fraenk sind 100%ige Tochterunternehmen der Telekom bzw. fraenk respektive von Congstar. Es gab in der Vergangenheit auch Anbieter wie Aldi Talk die das Telekomnetz nutzen durften aber logischerweise nicht zum Konzern gehören.
        Man kann eine Priorisierung natürlich nicht ausschließen aber ich denke man sollte da schon fair bleiben und nicht nur schwarz und weiß denken.

        1. Klar muss man Vorsichtig sein,m und die jeweiligen Situation entsprechend da abwägen. Nur sollte man so was eben nicht verdrängen, nur weil es für wenig Geld relativ viel
          GB gibt.

    1. @nocookies: Ja, sehe ich auch so.
      Dass so ein Unsinn überhaupt zulässig ist. Zugang zur Leistung ausschließlich über einen US-Anbieter mit zweifelhaftem Ruf.

  4. Bin bisher auch sehr zufrieden mit fraenk allerdings funktioniert die Abbuchung per PayPal nicht.
    Mein Paypal Konto nutze ich regelmäßig für Zahlungen, Lastschrift ist aktiviert. Paypal ist in der fraenk App damit verknüpft aber es wird kein Geld abgebucht von Paypal. Hatte schon eine Mahnung von Fraenk erhalten.

  5. So als Tipp, bis 30.06. gibt es mit dem Code „Sparwelt2“ zum Start direkt 7GB, statt der 5 oder mit dem Freundescode dann 6GB.

    Muss nur bei der Anmeldung mit angegeben werden.

    Gelesen bei den Sparfüchsen von mydealz.

    Ob es funktioniert, etc. pp, kann ich nicht sagen.

    1. Laut den Kommentaren dort, scheinen die 7GB aber wohl auch über einen Freundes-Code gehen.

      Kann ich aber ebenso wenig bestätigen, noch verneinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de