freenetmobile: Allnet-Flats bekommen LTE

Gilt in folgenden Tarifen

14 Kommentare zu freenetmobile: Allnet-Flats bekommen LTE

Ich bin ja jetzt seit geraumer Zeit bei der Telekom und bin bisher sehr zufrieden. Funklöcher hab ich noch nicht entdeckt und StreamOn ist eine feine Sache. Doch die Tarife bei der Telekom sind nicht günstig, wer nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, könnt zum Beispiel bei freenetmobile fündig werden.

Und der Anbieter hat uns informiert, dass seit wenigen Tagen die Allnet-Flats auch im LTE-Netz funken. Man surft zwar maximal mit 21,6 MBit/s, dafür darf man aber zusätzlich das LTE-Netz nutzen. Die Tarife laufen über das Vodafone-Netz und bieten eine Laufzeit von 1 Monat oder die klassischen 24 Monate.

Im Portfolio sind drei Allnet-Flats mit jeweils 2, 4 oder 6 GB LTE Inklusivvolumen. Zusätzlich gibt es eine Telefonie- und SMS-Flat. Außerdem garantiert der Anbieter, dass der Preis auch nach Ablauf der Vertragslaufzeit unverändert bleibt und nicht erhöht wird.

Der kleinste Tarif startet bei 9,99 Euro, je nach gewählter Laufzeit variieren die Preise ein wenig.

Kommentare 14 Antworten

  1. Das ist ein super Angebot – besonders die monatliche Kündbarkeit. Bin aktuell noch bei Klarmobil.de und zahle 1 Euro weniger ohne LTE. Denke ich werde wechseln. Danke!

    1. Stimmt, diesen Artikel hab ich schon gestern vorbereitet 😬 Aber einige sind auch heute geschrieben 😉 Pause? Das Internet schläft nicht 🤪

  2. Ich gehe mal davon, dass ich die Antwort schon erahne.
    It is all about the esim. Ich benötige sie, da ich von der Arbeit nur eine Nano SIM bekomme. Also ist das für mich eine Voraussetzung. Aktuell fahre ich noch mit der esim von der Telekom (Prepaid). Aber dieser Vertrag ist interessant.
    Weiß jemand ob der Anbieter nach ja nur 6-7 Monaten (Ironie) es geschafft hat, den Vertrag auch mit einer esim anzubieten?

      1. Ich hab es ab dem ersten Tag gemacht.
        Angerufen, gesagt brauche ne esim.
        Hast Du ein Kundenkonto?
        Das kannst Du Dir erstellen, auch ohne SIM. Dann PrePaid Karte holen oder online abschließen, gleich mit Kundenkonto und Rufnummerportierung. Dann wird die Nummer zum Portierungstag freigeschaltet. Dann anrufen und SIM wechseln. Du sagst Du brauchst sie sofort und die hinterlegen die dann im Kundenkonto. Bekommst die dann auch per E-Mail glaub ich (schon Monate her).
        Das ist auch nicht inoffiziell! Das macht die Telekom regulär für alle SIM.
        Die Tarife von PrePaid kennst Du? Die kann man ja einsehen.
        Die esim kostet nichts, auch der Wechsel hat nichts gekostet.
        Ich habe Magenta Mobile PrePaid M.
        1,5GB Daten und 100 Minuten in alle Netze. Das reicht als Zweitkarte. Aber es gibt ja noch teurere. Telekom hat Schweiz übrigens inklusive. Falls das wichtig ist. Vodafone ist ein wenig besser mit PrePaid bzgl. Leistung, aber die haben halt keine esim.

  3. Nee, Vodafone geht garnicht, bin viel im Sauerland unterwegs, da gibt es viele Funklöcher. Telekom ist da um einiges besser bei der Netzabdeckung.

    1. und auf der Schwäbischen Alb !? Wär mal interessant …
      wir waren dort zu dritt mit Telekom LTEmax unterwegs – ich glaub wir hatten zu keinem einzigen Zeitpunkt auch nur einmal nicht „kein Netz“ …. Katastrophe

    1. Und wofür brauchst du mehr?
      Die Latenz ist die gleiche und mit der Bandbreite kannst du sogar UHD streamen.
      Der einzige Grund könnte eventuell tethering mit vielen Teilnehmern sein 🤔 Aber für den Normaluser reicht das doch mehr als locker.

  4. Neues Angebot der Freenet Gruppe. Freenet Funk
    https://freenet-funk.de
    Sieht gut aus, Tarif z.B. 1 GB täglich für 0,69€ mit bis zu 225 Mbit/s oder für 0,99€ täglich unbegrenztes Datenvolumen. Telefonflat inklusive. Man kann auch bis 14 Tage pausieren ohne Berechnung.
    Geht aber nicht im Ausland, nur in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de