Ganz ohne Doping: Das offizielle Spiel zur Tour de France

Zur alljährlichen Tour de France, dem größten Radsport-Ereignis der Welt, kann man sicher stehen, wie man will.

Auch wenn viele die große Frankreich-Rundfahrt nur noch als „Tour de Doping“ oder „Tour de Farce“ bezeichnen, ist die mediale Aufmerksamkeit immer noch sehr groß. Auch ich, die sich gelegentlich aufs Rennrad schwingt, schaue ab und an mit einem Auge auf das Gesamt-Klassement oder einige Teiletappen.


Wer ganz ohne Eigenblut oder Clenbuterol sein Können auf den Straßen Frankreichs beweisen möchte, findet seit dem 21. Juni das offizielle Spiel zur Tour de France 2012 (App Store-Link) im deutschen App Store. Die Universal-App kann derzeit für 2,39 Euro geladen werden, und benötigt dabei 18 MB an Speicherplatz auf euren iDevices.

Zwar gibt es für andere Konsolen, beispielsweise die PlayStation 3, ebenfalls offizielle Spiele zur Tour de France, allerdings kann man diese nur bedingt mit der App für iOS vergleichen, da letztere statt in aufwändigen 3D-Landschaften in einer 2D-Umgebung stattfindet. Trotzdem findet der Spieler durch die offizielle Lizensierung alle Teams, Original-Trikots und Fahrer in der App wieder.

So startet man entweder im Amateur- oder Profimodus und muss sich unterwegs einigen Attacken der Gegner stellen, auf die eigene Kondition achten, aber auch mannschaftsdienlich fahren und rechtzeitig Essen und Flüssigkeit zu sich nehmen. In einigen Berg- und Sprintwertungen gilt es dann, die entsprechenden Punkte einzufahren.

Direkt steuern muss man den jeweiligen Fahrer des Teams nicht, mit dem man unterwegs ist, allerdings bekommt man vom Teamleiter per Funk mitgeteilt, wenn Angriffe der Gegner erfolgen. Diese gilt es dann abzuwehren, zeitweise Vorsprung vor dem Peloton durch kleine Zwischensprints herauszufahren, oder auch am Berg mit den Reserven hauszuhalten.

Das Team hat nach jeder Etappe einige Konditionspunkte verloren, die man über gewonnene Etappen, Sprints oder Bergwertungen wieder ausgleichen muss. Somit ist das Tour de France 2012-Spiel eher ein Spiel für Taktiker denn für ambitionierte Knöpfchendrücker, die mit möglichst hoher Geschwindigkeit Radrennen fahren wollen. Wer will, kann so bequem vom Sofa aus jeden Tag die einzelne anstehende Etappe der Rundfahrt bestreiten – und das ganz ohne Doping.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Mir fehlt da die Funktion des Dopings und des Sich-möglichst-nicht-erwischen-lassens 😉
    Im Ernst: Was soll ich mit einem Spiel zu einem „Sport“, bei dem eh nur durch Doping gewonnen werden kann? Da suche ich mir lieber was anderes.

    1. Es geht hier ja auch nur um ein Radsport-Spiel. Dass der Ruf der Tour de France so gelitten hat, hat ja mit dem Gameplay an sich nichts zu tun. Und einen Doping-Button habe ich bei meinen Etappen nicht gesehen. 😉

    1. Ich hab dir dort mal geantwortet.
      Wenn es noch weitere Fragen gibt, Mail an mel(at)appgefahren.de, (at) durch @ ersetzen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de