Globo: Weltzeituhr mit Extra-Funktionen jetzt kostenlos herunterladen

Wie viel Uhr ist es eigentlich gerade in San Francisco? Ist in Hong Kong gerade Tag oder Nacht? Die aktuell kostenlose iPhone-App Globo beantwortet genau diese Fragen.

Globo

Apple hat in der Uhr-App auf dem iPhone natürlich auch eine Weltuhr integriert. Einfach die Stadt eintragen und schon lässt sich die Zeit vor Ort ablesen und die Zeitverschiebung einsehen. Mit der nun kostenlosen iPhone-App Globo (App Store-Link) gibt es noch ein paar nützliche Extras, auch optisch ist die Applikation ziemlich übersichtlich und aufgeräumt.

Nach dem ersten Start sind bereits einige Städte voreingetragen, die angezeigten Orte kann man aber natürlich komplett selbst auswählen. Nutzt man Globo mit deutscher Systemsprache, wird in der App eine 24-Stunden-Uhr angezeigt. Im Gegensatz zur Uhr-App von Apple gibt es in Globo ein paar mehr Farben, die einen besseren Überblick bieten, besonders dann, wenn viele Städte hinterlegt sind.

Alle Orte werden untereinander angezeigt, anhand der farblichen Hinterlegung kann man sofort die Tageszeit erkennen. Mit einem Klick auf die Stadt kommt man in eine Detail-Ansicht, in der man weitere Informationen ablesen kann: Gibt es an diesem Ort eine Sommerzeit? Wie groß ist der Unterschied zur eigenen Uhrzeit? Zusätzlich hat man auch die Möglichkeit einen Alarm zu stellen. So klingelt der Wecker zum Beispiel, wenn es in Cupertino 9 Uhr ist. Man kann sogar die Uhrzeit an einem bestimmten Ort verändern und dann sehen, wie spät es in den anderen Städten wäre.

Globo bietet praktische Zusatzfunktionen

Des Weiteren lässt sich die Liste sortieren, entweder alphabetisch oder nach der Zeit. Ebenso sind für jeden Ort einfache Wettervorhersagen verfügbar, auch der Längen- und Breitengrad können genau abgelesen werden. Mit einem weiteren Klick kann die Stadt in der Karten-App angezeigt werden.

Allerdings hat Globo auch noch einige Schwächen, an denen der Entwickler arbeiten sollte. Der Alarm ist zum Beispiel nur eine einfache Push-Meldung und kein richtiger Wecker, man überhört ihn also leicht. Allerdings hat die Vergangenheit gezeigt, dass der Entwickler bemüht ist und Globo mit neuen Funktionen ausstattet. Seit zwei Jahren gab es allerdings nur „Bugfixes“, vielleicht gibt es ja in naher Zukunft noch ein paar Optimierungen.

Kommentare 10 Antworten

  1. Die beste App war für mich „Weltuhr – The World Clock“ von Orlin Kolev, die leider seit 2102 nicht mehr aktualisiert wurde. Seither suche ich im AppStore vergeblich nach einem vernünftigen Nachfolger.
    Gleiches gilt auch für eine vernünftige Einkaufsapp, ohne dass man sich immer irgendwo anmelden muss.

    Schade, da gibt es Millionen von Apps, wovon wahrscheinlich mittlerweile 95 % reiner Schrott sind.

    1. Zum Einkaufen empfehle ich das altmodische flanieren in der Stadt. Man nutzt seine Füße, kommt mal raus, trifft Menschen und benötigt kein Smartphone zur Kommunikation.

      1. Ich glaube, du hast da etwas falsch verstanden. Ich gerne einkaufen, möchte aber keine Zettelwirtschaft, sondern meine Einkaufszettel digital immer dabei haben…

  2. Als Einkaufsapp kann ich nur „ShopShop“ empfehlen.
    Einfach, ohne Anmelden, kein unnötiger Schnickschnack.
    Eine Einkaufsliste wie man sie auf einem Zettel anlegen würde.
    Und wenn man will kann man die Liste per Dropbox synchronisieren.

    1. Hatte ich früher auch.
      Bin jetzt aber auf „pon“ umgestiegen.
      Die verfügt noch über ortsbezogene Erinnerungen. Und ist sehr umfangreich.

      1. Shopshop ist mir dann für einen digitalen Zettel dann doch zu einfach. Früher war Werner Freytags Einkaufsliste erste Wahl, mir fehlte da allerdings immer die iCloud-Synchronisation (auch das sollte bei iDevices erste Wahl sein, und nicht Dropbox!).
        Pon nutze ich derzeit auch, ist aber in der Bedienung zu umständlich, da man immer auch noch das Geschäft auswählen muss, wo man etwas einkauft.

        Ich möchte lediglich mehrere Zettel/Geschäfte anlegen und dann jeweils Artikel hinzufügen. Schön wären Erinnerungsmöglichkeiten bei einzelnen Artikeln (für Sonderangebote unter der Woche z. B. sinnvoll), Badge-Icon pro Geschäft auswählbar (geht immerhin bei pon) und iCloud-Synchronisation.

  3. Hier fehlt mir die Anzeige im Sperrbildschirm. Ich nutze dafür die zwar einfach designte aber gute Weltzeiten App von Jenny und Lewis Smith.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de