Google Chrome: Version 73 bringt Dunkelmodus mit und schließt Sicherheitslücken

Mac- und iOS-Version aktualisiert

Als iPhone, iPad und Mac-Nutzer bin ich mit Safari zufrieden. Wer als Desktop-Browser lieber auf Chrome setzt, kann jetzt Version 73.0.3683.75 installieren. Neu ist unter anderem der Dunkelmodus für macOS Mojave.

Chrome 73 erkennt ab sofort, ob ihr den Dunkelmodus in Mojave nutzt. Dann passt sich Chrome an und präsentiert sich auch in dunklen Farben. Klar, Webseiten mit hellen Farben werden weiterhin im Original dargestellt. Der Rahmen und alle Menüs sind aber abgedunkelt. Wer zuvor schon den Inkognito-Modus genutzt hat, wird das Layout schon kennen.


Beachtet: Manuell kann der Dark Mode nicht aktiviert werden. Einstellungen gibt es dafür nicht. Er wird automatisch aktiviert, wenn ihr in Mojave den Dunkelmodus wählt. Manuelles Ein- und Ausschalten ist nicht vorgesehen. Version 73 schließt zudem zahlreiche Sicherheitslücken.

Chrome für Mac und Windows könnt ihr über die Hersteller-Webseite herunterladen.

iOS-Version wurde auch aktualisiert

Chrome für iPhone und iPad (App Store-Link) wurde ebenfalls auf Version 73 aktualisiert. Unter anderem wird das Ausfüllen von Formularen, Adressen und Passwörtern verbessert. Sollte das automatische Ausfüllen nicht passieren, kann man über einen neuen Button auf der Tastatur die Daten eintragen lassen. Des Weiteren wurde die Liste mit den Standardsuchmaschinen aktualisiert. Hier könnt ihr neben Google auch Yahoo, Bing und DuckDuckGo festlegen.

Die iOS-Version von Chrome ist 75,3 MB groß, ab iOS 11.0 kompatibel und mit 3,5 Sternen bewertet.

‎Google Chrome
‎Google Chrome
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de