Google Suche: Continuous Scrolling bald auch auf dem Desktop

Das Feature wurde jetzt in den USA ausgerollt

In der mobilen Version seiner Suche hatte Google die Paginierung der Trefferliste schon im letztem Jahr abgeschafft und durch Continuous Scrolling ersetzt. Jetzt wurde das Feature in den USA auch für die Desktop-Suche ausgerollt, wie Google auf Twitter vermeldet.

Wer die Google-Suche bemüht, erhält in der Desktop-Version auf Seite 1 der Ergebnisliste seit jeher zehn Treffer und die Option, per Klick auf „Seite 2“ weitere Suchergebnisse einzusehen. Eine Option, die die Mehrheit der Nutzenden selten bis nie in Anspruch nimmt. Seinen Pagnierungsansatz hat Google in der Mobile-Version schon im letzten Jahr durch das sogenannte Continuous Scrolling ersetzt, bei dem automatisch Ergebnisse nachgeladen werden, wenn die User das „Ende“ der Liste erreicht haben.


Im Gegensatz zum Infinite Scrolling, bei dem so lang Inhalte nachgeladen werden, bis alle Inhalte dargestellt sind, werden beim Continuous Scrolling im Falle von Google zunächst bis zu 40 Treffer angezeigt, bevor Nutzende über einen Button weitere Suchergebnisse laden können. Nun hat Google das Continuous Scrolling in den USA auch für Desktop ausgerollt.

Das Unternehmen reagierte damit auf Vorwürfe seiner Nutzenden, die seit einer Weile die sinkende Qualität der Suchergebnisse bemängeln: Kritisiert wird zum einen die Ergebnisliste, auf der zu viele Anzeigen zuoberst anzeigt würden und zum anderen der Algorithmus, der die Seiten am besten ranke, die vor allem suchmaschinen-optimierte, aber nicht unbedingt qualitativ hochwertige Inhalte anböten. Ob das Continuous Scrolling hier Abhilfe schaffen kann, bleibt abzuwarten.

‎Google
‎Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de