Home: Gruseliges Horror-Abenteuer in Retro-Optik

Mit „Home – a Unique Horror Adventure“ (App Store-Link) ist letzte Woche ein neues Spiel im App Store erschienen, das besonders gruselig sein soll.

Home - a Unique Horror AdventureDie Universal-App für iPhone und iPad kann für 2,69 Euro installiert werden und benötigt 30,9 MB freien Speicherplatz. Wie am Titel schon zu erkennen ist, handelt es sich um ein gruseliges Abenteuer.

Zum Einsteig wird empfholen Kopfhörer zu tragen und das Licht auszuschalten, damit eine passende Atmosphäre geschaffen wird. Eingesperrt in einem Haus und nur mit einer Taschenlampe ausgestattet, gilt es den Ausgang zu finden. So taumelt man durch die langen Gänge des Hauses und erforscht den Computer, schaut aus dem Fenster oder entdeckt Blutflecken oder sogar Leichen.

Leider ist der gesamte Text in „Home – a Unique Horror Adventure“ nur in englischer Sprache verfügbar. Da diese Dialoge sehr wichtig sind, sollte man schon grundlegende Kenntnisse mitbringen, denn ansonsten macht das Spiel nur halb so viel Spaß. Achtsam sollte man jedenfalls immer sein, denn jede Aktion kann die Geschichte ändern. Da man die Hinweise in zufälliger Reihenfolge entdeckt und aufnimmt, lässt sich das Spiel auch öfters spielen.

An dieser Stellen möchten wir inhaltlich gar nicht zu viel verraten und wichtige Spielelemente vorweg nehmen. Besonders ist zudem die Grafik: Hier setzt der Entwickler auf eine klassische Retro-Optik – das muss man mögen. Die Steuerung erfolgt durch einfache Rechts-Links-Klicks auf das Display, weiß umrandete Objekte können mit einem Doppelklick angeklickt werden und lösen Dialoge oder Aktionen aus.

Insgesamt ein gut gemachtes Horror-Abenteuer, das allerdings nur in englischer Sprache verfügbar ist. Wer heute Abend vor dem Schlafen gehen noch etwas Zeit hat, könnte sich durch das Abenteuer spielen und aus dem gruseligen Haus fliehen. Einen wirklich gut gemachten Trailer haben wir im Anschluss für euch. Gruselig 🙂

„Home – a Unique Horror Adventure“ – Trailer

Kommentare 4 Antworten

  1. Ich bin zwar mit dem C64 groß geworden, aber den Hype um den Retro-Style habe ich nie verstanden. Es ist 2013 und „Retro“ nur eine Ausrede, dass man kein Geld für eine „richtige“ Entwicklung / Design ausgeben wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de