HoPiKo neu im App Store: Rasanter Speed-Run Platformer von Laser Dog Games

Der heutige Donnerstag liefert wirklich tolle Neuerscheinungen. Eine davon ist HoPiKo.

HoPiKo 1

Mit HoPiKo (App Store-Link) ist heute ein weiteres und spannendes Spiel erschienen. HoPiKo stammt von Laser Dog Games, die schon für die süchtigmachenden Apps PUK und ALONE… verantwortlich waren. Das neue HoPiKo schlägt mit 3,99 Euro zu Buche, ist 70,3 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad. Es handelt sich um ein Premium-Spiel ohne In-App-Käufe.

Wie auch schon in den beiden anderen Spielen, ist auch hier der Suchtfaktor verdammt hoch. Diesmal müsst ihr einen bösartigen Virus bekämpfen und eure anderen HoPiKo-Freunde retten. Es handelt sich um einen Speed-Run Platformer, der Schnelligkeit, gutes Timing und eine fixe Wahrnehmung erfordert.

HoPiKo bietet 100 handgemachte Level

Jedes der über 100 Level ist in fünf kleine Mini-Level aufgesplittet. Diese müssen in einem Atemzug absolviert werden, wobei jeder kleinste Fehler bestraft wird und ihr von vorne starten müsst. Die ersten drei Level konnte ich im ersten Versuch absolvieren, bei den folgenden benötigt man deutlich mehr Anläufe. Gesteuert wird HoPiKo mit einfachen Klicks und Wischgesten. Ziel jeden Levels ist es seine Freunde vom Virus zu befreien.

HoPiKo 2

Dazu springt ihr von Platform zu Platform. Mit einem Wisch in die entsprechende Richtung landet ihr hoffentlich an der anvisierten Stelle, wer nur geradeaus hüpfen möchte, kann mit einem einfachen Klick auf das Display genau dies tun. Die Schwierigkeit besteht zudem in der Geschwindigkeit. Wer jedes Level perfekt abschließen will, muss in einer vorgegebenen Zeit das Ziel erreichen. Und das ist in allen fünf Abschnitten verdammt schwer.

Die 100 Level sind in mehrere Welten aufgeteilt und werden durch das Absolvieren vorheriger freigeschaltet. Ihr werdet immer wieder auf neue Objekte und Gefahren treffen. So gibt es bewegliche Plattformen, später könnt ihr auch mit einer Plattform kurzzeitig durch das Level schweben. Laserstrahlen, böse Viren und mehr machen das Zerstören des Master-Virus nicht einfacher.

HoPiKo

15 passende Soundtracks mit an Bord

Außerdem empfehlen die Entwickler HoPiKo mit Kopfhörern zu spielen, denn insgesamt gibt es 15 tolle Soundtracks, die allesamt Geschmacksache sind, aber zum verrückten und schnelllebigen Gameplay passen. Die Grafiken sind dabei sehr futuristisch und etwas Retro-angehaucht. Die Steuerung könnte einfacher nicht sein.

Auch das neue HoPiKo bringt eine gute Kombination aus Sucht- und Frustfaktor mit sich. Zurücklehnen und entspannen ist hier nicht möglich. Das Gameplay ist rasant und bietet kaum eine Pause. Wer sich damit identifizieren kann, kann das 3,99 Euro teure und ohne In-App-Käufe ausgestattete HoPiKo auf iPhone oder iPad installieren. Der Trailer im Anschluss verdeutlich das Prinzip von HoPiKo abermals.

HoPiKo
  • 10/10
    Steuerung - 10/10
  • 8/10
    Grafik - 8/10
  • 8/10
    Sound - 8/10
  • 8/10
    Suchtfaktor - 8/10
  • 8/10
    Spielspaß - 8/10
  • 7/10
    Preis/Leistung - 7/10
8.2/10

Fazit

HoPiKo bietet rasante und spaßige Action in sehr kurzweiligen Leveln, die man meist nicht im ersten Anlauf bewältigen kann.

Download im App Store

Sending
User Review
0 (0 votes)
Comments Rating 0 (0 reviews)

HoPiKo im Video


(YouTube-Link)

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending

Copyright © 2019 appgefahren.de