IFA 2022: Messe Berlin startet Ticketverkauf für Privatbesucher

Keine Preiserhöhung im Vergleich zu 2019

Eigentlich hätte ich bereits im Jahr 2020 mein 10. Besuch der Internationalen Funkausstellung in Berlin feiern sollen, aus unerklärlichen Gründen ist daraus aber nicht geworden. Auch nicht 2021. Vielleicht klappt es 2022, die Chancen stehen jedenfalls besser als in den vergangenen zwei Jahren.

Und auch ihr könnt in diesem Jahr wieder die IFA besuchen, das zumindest ist der Plan der Messe Berlin. Vom 2. bis 6. September findet Europas größte Messe für Endkonsumenten-Elektronik in der Hauptstadt statt. Ab sofort könnt ihr als Privatbesucher ein Ticket kaufen.


Es gelten für die unterschiedlichen Besuchergruppen die bekannten Preise aus 2019. In diesem Jahr fand die IFA letztmalig live auf dem Berliner Messegelände statt. Die Veranstaltungstickets sind ausschließlich online erhältlich.

  • Tageskarte IFA (Preis während der IFA): 17,50 Euro
  • Tageskarte ermäßigt (nur im Vorverkauf): 13,00 Euro
  • Family Ticket (Vorverkauf und Preis während der IFA): 36,00 Euro
  • 3 für 2 Gruppenticket (nur im Vorverkauf): 26,00 Euro
  • Ermäßigt Schüler/Berufsschüler/Studenten: 9,00 Euro

„Wir freuen uns darauf, unsere Besucherinnen und Besucher der IFA endlich wieder live auf dem Berliner Messegelände begrüßen zu können. Aus diesem Grund haben uns in diesem Jahr auch gegen eine Ticketpreiserhöhung entschieden – trotz Inflation und gestiegener Kosten. Wir möchten unseren Besucherinnen und Besuchern auf diese Weise für ihre Treue danken und den Neustart der Branche gemeinsam feiern“, so Kai Mangelberger, Director IFA 2022.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de