iOS 12 weist auf Apple Watch Series 4 hin, watchOS 5 jetzt mit Walkie-Talkie-Funktion

Freddy Portrait
Freddy 20. Juni 2018, 07:14 Uhr

In iOS 12 und watchOS 5 gibt es neue Hinweise und Funktionen. Ich fasse für euch zusammen.

Apple Watch 1

Gestern Abend hat Apple die zweite Beta-Version von iOS 12 und watchOS 5 für Entwickler zum Download bereitgestellt. Zwei neue Erkenntnisse möchten wir gerne aufgreifen. 9to5Mac hat in den Tiefen des Codes von iOS 12 Hinweise auf die kommende Apple Watch gefunden. Die Bezeichnungen Watch4,1, Watch4,2, Watch4,3 und Watch4,4 lassen sich im Code finden, die eben auf die Apple Watch Series 4 deuten. Die Series 3 Modelle werden mit Watch3,1, Watch3,2, Watch3,3 und Watch3,4 betitelt.

Weitere Hinweise wurden bisher nicht entdeckt. Dass Apple eine neue Watch plant, sollte klar sein. Über die Neuheiten kann bisher nur spekuliert werden. Unter anderem soll die Apple Watch Series 4 ein 15 Prozent größeres Display erhalten. 

watchOS 5 jetzt mit Walkie-Talkie-App

Die Walkie-Talkie-App wurde ja schon vor zwei Jahren vorgestellt, mit watchOS 5 Beta 2 ist sie endlich verfügbar. Insofern eure Freunde schon die neue Beta-Version nutzen, könnt ihr wie mit einem Walkie-Talkie mit euren Freunden Sprachnachrichten austauschen. In der App könnt ihr den Kontakt wählen, mit einem einfachen Fingerdruck könnt ihr die Aufnahme starten - euer Gesprochenes wird über die Mikrofone in der Apple Watch aufgezeichnet und über die integrierten Lautsprecher abgespielt.

Die Qualität soll laut Aussagen von 9to5Mac gut sein, noch besser wird der Sound, wenn man Bluetooth-Kopfhörer, zum Beispiel die AirPods, mit der Watch verbunden hat. Walkie-Talkie ist eine durchaus spaßige Funktion, allerdings frage ich mich, ob sie in der Praxis wirklich genutzt wird.

Demnach die Frage an euch: Werdet ihr eure Apple Watch als Walkie-Talkie nutzen? Immerhin können alle Messenger-Apps ja auch Sprachnachrichten versenden...

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Teilen

Kommentare16 Antworten

  1. krzysiek sagt:

    Wie soll das mit dem Walkie-Talkie funktionieren? Die nachreicht wird doch bestimmt über das Netz verschickt und nicht „gefunkt“…

  2. Travelfoxx sagt:

    Ja logo. Über WLAN oder das Mobilfunknetz.

  3. Ollli sagt:

    In meinen Augen ein reiner Marketing-Gag, weil eben sonst sehr wenig Neues in der Pipeline ist.

    • STR sagt:

      Ich kann mich mit der Funktion anfreunden. So muss man nicht gleich durchs ganze Haus rufen.
      Entweder es bewährt sich am Ende oder nicht, d.h. Ich nutze sie oder am Ende nicht.

      Warum soll das ein Marketinggag sein. Es ist eine schnell Kommunikation. Kann man nutzen oder nicht. Trotzdem ist es ein Feature, egal wie es umgesetzt wurde.

  4. Obst-Micha sagt:

    Das sie nicht gefunkt wird, dürfte klar sein, die Watch arbeitet nunmal nur auf WLAN-, GSM/LTE- und Bluetooth-Frequenzen. Und die sind nicht für CB freigegeben. Somit ist für mich klar, dass es sich um Sprachaufzeichnungen handelt, die via IP übermittelt werden.
    Was ich mich frage, ist, ob ein eingegangenes WT-Sprachpaket automatisch angespielt wird, oder ob ich zumindest den Beginn der Konversation bestätigen darf.
    Ungefragt nerven lassen würde ich mich auf keinen Fall…

    • Freddy sagt:

      Also im Video sieht es so aus, als würde das sofort abgespielt. Aber du kannst die Walkie-Talkie-App auch deaktivieren – dann nervt keiner.

    • Sebastian sagt:

      Korrekt, die Nachricht wird ohne Rückfrage abgespielt. Allerdings nur von für WT von dir freigeschalteten Kontatken.

  5. Meerbigman sagt:

    Mir gefällt das Gimmick und ich werde es mit Sicherheit nutzen.

  6. SoBuLa sagt:

    Moin. Also ich finde, das sollte schon irgendwie bestätigt werden. Sonst kann mich ja jeder andauernd stören. Meine Uhr ist dauerhaft auf Vibration und da wäre dann ein Vibrieren vor dem Abspielen schön.
    Auch fände ich es gut, wenn das auch von Watch zu iPhone und umgekehrt funzen würde. Nicht jeder hat ne Watch.
    Ansonsten finde ich die Idee dahinter sehr gut.

    • Sebastian sagt:

      Eine Bestätigung wird es nicht geben. Du musst aber die Kontakte die das dürfen vorher freischalten.

      mMn ergibt das auch nur so Sinn. Wenn das auch auf dem iPhone funktioniert und dann nur mit Bestätigung, dann ist das doch exakt das gleiche wie eine Voice-Message über iMessage…

  7. Benno sagt:

    Andere Frage zur Watch. Mein Akku der Series 0 hat abends meist nur noch 15-20% (ohne Sportliche aktivität). Wo kann man den Akku tauschen lassen? Weil die Series 4 wird ja bestimmt nicht unter 400€ kosten.

  8. Joe sagt:

    Hat mit Walkie-Talkie rein gar nichts zu tun. Typisches Apple-Gefasel.

    • Sebastian sagt:

      Technisch sicherlich nicht, da hast du recht. Aber von der Nutzung her doch wohl eher, oder?

      Man drückt auf einen „Knopf“, spricht und das Gerät auf der anderen Seite spielt das ganze sofort ab.

      Irgendeinen Namen muss man den Dingen ja geben. Und wenn es praktisch wie ein WT funktioniert, warum es nicht so nennen? Dann wissen die Leute auch eher was es macht.

      • Joe sagt:

        Man nähert sich also seit langer Zeit über SMS, Messengerdiensten und dazwischen mit allerlei Symbolen geschmückten Nachrichten langsam dem früheren Telefonieren wieder an und feiert das dann begeistert als Innovation? Ich lach mich wirklich schlapp mittlerweile, was heutzutage von einigen richtig gefeiert wird.

        • Sebastian sagt:

          Wer feiert das denn ab? Ich hab da noch keinen gesehen der da sehr überschwenglich reagiert hat. Es ist einfach eine, für die Apple Watch neue, Funktion, die es dort vorher so nicht gab.

          Und da es abgesehen von der Technik mMn sehr wohl etwas mit WT zu tun hat, unterscheidet es sich auch deutlich gegenüber einem Telefonat.

          Und als Innovation hat das auch keiner verkauft, habe ich jedenfalls nirgendwo gelesen. Korriegiere mich gerne 🙂

Kommentar schreiben