iPhone 12 Pro mit 6 GB RAM, iPhone 12 und 12 mini weiterhin mit 4 GB

Mehr Power für die Pro-Modelle

Während sowohl das iPhone 12 als auch das iPhone 12 Pro mit Apples neuem A14 Bionic Prozessor betrieben werden, bekommen die Modelle unterschiedlich viel Arbeitsspeicher mit auf den Weg. Erstmals verfügt ein iPhone über 6 GB Arbeitsspeicher.

In der neusten Beta-Version von Xcode 12.1 werden die entsprechenden RAM-Größen für die neuen iPhones aufgelistet. Das iPhone 12 und iPhone 12 mini verfügen über je 4 GB Arbeitsspeicher, genauso wie alle iPhone 11-Modelle aus dem letzten Jahr. Das iPhone 12 Pro und 12 Pro Max haben beide 6 GB RAM an Bord. Die iPhone 11 Pro-Modelle aus letztem Jahr wurden nur mit 4 GB RAM ausgestattet.


Die Unterschiede sind schnell erklärt: Einige Funktionen wird es nur für die Pro-Modelle geben. Unter anderem ist hier das neue Foto-Format Apple ProRAW zu nennen, das sicherlich viel Power benötigt.

Erste Geekbench-Ergebnisse

Geekbench listet schon jetzt erste Test-Ergebnisse, wobei diese noch mit Vorsicht zu genießen sind. Das iPhone 12 Pro kommt auf einen Wert von 1590 im Single-Core-Bereich und auf 3120 im Multi-Score. Im Vergleich: Das iPhone 11 Pro erzielte 1300 und 3300. Demnach ist im Multi-Score das iPhone 11 Pro sogar besser, doch die aktuellen Werte müssen zu einem späteren Zeitpunkt geprüft werden.

iPhone 12 vorbestellen

Das iPhone 12 und iPhone 12 Pro wird man ab Freitag vorbestellen können, die Auslieferung erfolgt am 23. Oktober. Das iPhone 12 mini und iPhone 12 Pro Max kommen etwas später und lassen sich am 6. November vorbestellen. Eine Woche später erfolgt der Markstart.

(via 9to5Mac)

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Mich würde ja total interessieren, ob schon jemand rausfinden konnte wie viel Speicherplatz ein Apple ProRaw Foto einnehmen wird, denn bekanntlich sind raw Fotos 3-4mal so groß. Außerdem wäre gut zu wissen ob dann automatisch alle Fotos in diesem Format abgespeichert werden oder man eine Option in der Kamera App bekommt, wo man bei Bedarf das Format einstellen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de