Joyn: Premium-Abo wird 6,99 Euro pro Monat kosten

Der erste Monat ist kostenlos

Die Streaming-Plattform Joyn (App Store-Link) gehört der ProSiebenSat1-Gruppe und bietet Live-TV, Streaming und Originalinhalte. Im August hatte man bekanntgegeben, dass man nach nur 50 Tagen mehr als 3,8 Millionen Nutzer zählt, kurz darauf konnte man sich auch ein Nutzerkonto anlegen.

Nun zeigt die Beta-App, die ich auf meinem iPad installiert habe, einen voraussichtlichen Preis der Premium-Version an. Aufgerufen werden hier 6,99 Euro pro Monat – und dafür gibt es die folgenden Vorteile:

  • Komplette Serien wie Grey’s Anatomy, Jerks oder The 100
  • Aktuelle Top-Filme wie Der Marsianer, John Wick oder Elysium
  • Über 60 Live-TV Sender in HD
  • Mehr als 8 zusätzliche Live-TV Sender
  • Keine Werbung in den Premium-Serien und -Filmen

Joyn Premium kann ein Monat kostenlos ausprobiert werden und kostet danach 6,99 Euro. Da der Preis bisher nur in der Beta-Version kommuniziert wird, kann es sein, dass dieser noch angepasst wird – wir gehen davon aber nicht aus.

Mir gefällt die Joyn-App wirklich gut, über die Inhalte kann man wahrlich streiten. Jerks ist meiner Meinung nach aber sehr empfehlenswert. Werdet ihr euch das kommende Premium-Abo ansehen? 

‎Joyn | deine Streaming App
‎Joyn | deine Streaming App
Entwickler: Joyn GmbH
Preis: Kostenlos

Kommentare 16 Antworten

  1. Also die App ist ganz nett aber um mir Serien anzuschauen die im TV laufen werde ich mir kaum das Abo holen. Das habe ich auch bei mehreren Umfragen schon kommuniziert das ist einfach sinnlos und die vermutlich aktuellen Filme kann ich bei Netflix auch schauen. Momentan ist dieser Dienst für mich nur ein besserer Videorecorder und das wird er auch bleiben wenn das was kostet bin ich weg, dann hatten sie mal ihre vielen Nutzer

  2. So viel Werbung kann ich nicht ertragen. Lieber dann – wenn es mal die Privaten sein soll – zB die Pro7-App direkt. Dort habe ich bisher noch keine Werbung zwischen den Sendungen gehabt.

  3. Soll nicht auch Maxdome in Joyn integriert werden? Sind dann 6.99 für das Gesamtpaket?
    Ich selbst betreibe gerne Accountsharing – aber schon in der eigenen Familie sind Profile sinnvoll. Zudem wäre gut zu wissen, wieviele Stream und welcher Qualität zur Verfügung gestellt werden.
    Auch wenn Netflix längst nicht mehr so qualitativ hochwertige Serien produziert, wie noch vor ein paar Jahren und lieber auf Masse produziert, bleibt es doch aus genannten Gründen mein Favorit.

  4. Lest doch mal richtig! Der PREMIUM Zugang der ZUSÄTZLICH folgendes bietet.
    Und von anfang an war immer die Rede davon dass es auch einen Premium Service zusätzlich geben soll.

  5. Schaun wir mal wieviele Programme ohne Premium im Basic Paket übrigbleiben.
    Das fehlen des RTL Pakets ist eigentlich kein Nachteil. Wer sich sowas antun möchte soll ruhig dafür zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de