Live TV App: Live-Streams der Öffentlich-rechtlichen

Mit „Live TV App“ gibt es ab sofort eine 89 Cent teure Universal-App, mit der viele Live-Streams in einer App gesammelt werden.

Live TV AppLive TV App (App Store-Link) stammt aus dem Hause Equinix, die auch schon diverse DVB-T-Empfänger im Angebot haben. Die App für das iPhone oder iPad muss einmalig mit 89 Cent bezahlt werden.

Danach kann man ganz einfach durch die Liste der Sender scrollen und sieht sogar sofort die aktuellen Einschaltquoten. Ein kleiner blauer Banner mit der Aufschrift „Stream“ markiert einen Sender mit Live-Stream. Leider sind Streams nur für die Öffentlich-rechtlichen verfügbar: ARD, Tagesschau 24, ZDF, ZDFinfo, ZDFkultur, arte, WDR, 3SAT, KIKA und Phönix sind mit an Bord. Auf Pro7, RTL und Sat1 etc. muss man verzichten.

Zu allen anderen Sendungen gibt es nur weiterführenden Informationen, die sich auch direkt per Mail oder Facebook teilen lassen. Der Live-Stream an sich läuft sehr flüssig, eine schnelle Internetverbindung sollte natürlich bevorzugt werden.

Im seitlichen Menü kann man direkt zwischen „Live Quote“, Stream und „Jetzt & Gleich“ wählen. Im letztgenannten Menü sieht man das aktuelle und nachfolgende Programm auf einen Blick. Außerdem kann man sich sogar per Push-Nachricht erinnern lassen, wenn sich die Quoten ändern – wofür das auch immer nützlich sein soll…

Insgesamt ist Live TV App sicherlich gut gemacht, dennoch gibt es nur Zugriff auf ausgewählte Sender. Die App sammelt alle verfügbaren Live-Streams, so dass einzelne Apps vernachlässigt werden können. Live TV App ist für das iPhone 5 optimiert, gerade einmal 6,4 MB groß und muss einmalig mit 89 Cent bezahlt werden. Im Gegensatz dazu bietet Zatoo (App Store-Link) zum Beispiel einen kostenlosen Service an, dort muss man aber vor dem Starten des Streams mit Werbeeinbelndungen (ohne Premium-Abo) leben, die es in Live TV App nicht gibt.

Kommentare 23 Antworten

  1. Die öffentlichen sollten das wirklich kostenlos anbieten. Schließlich knöpfen sie inzwischen jedem Haushalt die GEZ-Gebühr ab…

  2. Für alle Doofen… Öffentlich rechtliche TV-Sender bieten bereits KOSTENLOSE Apps an, und alle öffentlich Rechtlichen Radiosender streamen auch!
    DIESE App ist von einer kommerziellen Firma programmiert worden und dafür sind die paar Cent, schließlich wollen die auch leben.
    Und wer das Prinzip GEZ und damit unabhängige, freiheitliche, kritischen Jounalismus und Berichterstattung aus der ganzen Welt, inklusive Bundesliga, EM un WM, Olympia,etc. also wer das Prinzip nicht versteht .. einfach mal die FRESSE halten.. oder will jemand italienische Verhältnisse? FÜR JEDES FUSSBALLSPIEL ZAHLEN und Berlusconis Meinung als Wahrheit bekommen… so sieht es aus .. ohne GEZ ….

    1. wow. super kommentar! (ironie aus!!!)

      bist wohl bei der GEZ angestellt…

      den rest erspaar ich mir und denk mir mein teil über dich.

      1. p.s.
        damit kein missverständnis aufkommt,
        ich finde diese app auch unnötig, GEZ hin oder her!

        die Zattoo APP ist gut, und die paar sek. werbung, na und…

      2. Also, mal ohne Scheiß, wir haben hier die wohl freieste Berichterstattung in den Medien die es gibt auf dem Planeten und damit das so bleibt bin ich persönlich gerne bereit GEZ-Gebühren zu bezahlen!
        Es wird für so viel Scheiß Kohle ausgegeben, aber für die wirklich wichtigen Dinge, nämlich Informationen die NICHT großartig vorgekaut werden, stellen sich die Leute an, als würde deshalb die Welt untergehen!!
        Leute die kaum Geld haben, werden auch noch z.T. von den Gebühren befreit.
        Jeder kann sich überall informieren über was er will und tut so als ob die bereitstellenden Stellen von „Luft und Liebe“ leben sollen!!
        Kommt mal wieder runter!!

    2. Für jedes Fußballspiel zahlen? SEHR GERNE! Dann zahle ich nicht eines und von glücklich. Und ob mir Hansel A oder B in Politikfragen was erzählt – morgen heißt es dann eh bloß wieder „was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?“. Schönen Dank.

  3. Wow Live Streams der Öffentlich Rechtlichen… da kann ich nur müde lächeln… Ich nutze Zattoo Tv und empfange ALLE Sender einschließlich der ganzen Privaten! Aus Deutschland,Schweiz, Italien und noch viele mehr in einer richtig guten Qualität! Einziger Haken die WERBUNG! Aber damit kann ich leben! Jetzt fragt ihr euch wir das geht? Ganz einfach über Vpn einen schweizer server angeben, und dann surft ihr über die schweiz, öffnet dann Zattoo App und ihr bekommt das was uns verwehrt wird! Die einrichtung der VPN geht über apps z.b. Vpn one click( schweizer server wählen), ist aber nach 7 Tagen kostenpflichtig. Oder VPN server aus der schweiz googeln… Die Cracks unter euch wissen was ich meine!

  4. Auaaua du Held alles schön und gut mit der GEZ. Wer es nutzt soll gerne Zahlen. Aber eine Pflicht für nicht Nutzer ist abzocke so einfach

    1. Woher soll die GEZ eigentlich wissen ob Du nutzt oder nicht??
      Das Equipment dazu hast Du.
      Ich weiß, ich weiß, jetzt kommt der Uraltwitz von Emil mit der „Vorrichtung“ aber es ist nunmal so.

  5. Einfach unfassbar! …, dass hier doch die meisten nicht verstanden haben, dass die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten mit der App nichts zu tun haben. Nur die Entwickler legen den Preis fest. Ob man nun Werbung ertragen will oder nicht, sei jedem selber überlassen, mich interessiert eher, ob die App im Gegensatz zu Zattoo kostenlos (abgesehen von den 89 Cent für die App) HD-Inhalte anbietet.
    Für all die „Kritiker“ (mit Kritik haben die bisherigen Beiträge leider nicht viel zu tun): Erst mal tief Luft holen, nachdenken, und dann schreiben. Vielleicht erstmal Kaffee machen bevor man so unseriöses Zeug schreibt.

  6. Die Dummheit des Menschen und das Universum sind unendlich. Da war sich Einstein angeblich recht sicher.
    „GEZ“ heißt heute übrigens „Rundfunkbeitrag“ und wird von staatlichen Institutionen aufgrund eines Gesetzes auf Basis desselben beim Staatsbürger eingesammelt.
    Das dafür Gebotene ist vollkommen gerechtfertigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de