Lode Runner 1: Platformer-Klassiker erscheint in neuem Gewand mit hunderten von Leveln

Leitern rauf- und wieder herunterklettern, Plattformen erklimmen und Gegnern ausweichen – das ist das Gameplay von Lode Runner 1.

Lode Runner 1 1

Lode Runner 1 (App Store-Link) ist quasi ein Klassiker der Platformer-Games, der nun in einem frischen, modernen Layout erschienen ist und sich kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen lässt. Das Spiel ist 166 MB groß, erfordert iOS 9.1 oder neuer, und kann auch samt deutscher Lokalisierung absolviert werden.


Das klassische Lode Runner-Game kommt noch im Stil von alten Retro-Konsolen daher. Wer es etwas aufpolierter und farbenfroher mag, kann daher nun zu Lode Runner 1 greifen, das von NEXON und devCAT in den deutschen App Store gebracht worden ist. Gespielt werden kann der neue Titel in einem klassischen Level-Modus, in dem Welten des Originals zur Verfügung stehen, in einem Meisterschaftsmodus, in dem Spieler aus aller Welt herausgefordert werden können, oder auch in einem Level-Editor, mit dem sich eigene Level erstellen und mit anderen Gamern teilen lassen.

Die Steuerung des Platformers ist dabei für touchbasierte Geräte optimiert worden und wartet mit einem virtuellen Steuerkreuz am linken Bildschirmrand sowie zwei Buttons zum Schießen nach links und rechts auf der rechten Screenhälfte auf. In den Leveln bahnt man sich dann seinen Weg über Abgründe, klettert Leitern hinauf und wieder herunter, hangelt sich an Rohren entlang, versucht, Gegner und andere Hindernisse auf dem Weg zu vermeiden, sammelt Goldstücke ein und hofft am Ende unbeschadet die Tür zum nächsten Level zu erreichen.

Keine Werbung und Verzicht auf In-App-Käufe

Lode Runner 1 2

Erfreulicherweise kommt Lode Runner 1 offensichtlich ohne aufdringliche Werbung oder In-App-Käufe aus – bei meinen Testläufen mit dem Spiel konnte ich zumindest keine derartigen Einschränkungen. In der Datenschutzbestimmung zum Spiel heißt es allerdings unter Punkt 4, „Wie wir erhobene Daten nutzen“, unter anderem: „IP Adresse und andere Identifikationsmittel werden gemeinsam mit den erstellten Nutzungsstatistiken und Profilinformationen verwendet, um Sie mit speziell auf Sie zugeschnittener und für Sie relevanter Werbung von NEXON und dritten Partnern zu versorgen.“

Auch „nützliche Informationen wie Aktualisierungen oder Werbeaktionen“ werden angesprochen, ebenso wie Smartphone-basierte Werbemaßnahmen über SMS oder Push-Nachrichten. Sollte man diesen Methoden skeptisch gegenüberstehen, empfiehlt es sich, den Download des Spiels nicht zu tätigen.

‎Lode Runner 1
‎Lode Runner 1
Entwickler: NEXON Company
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Auf Konsolen wurde das Original erst in den 90ern portiert.
    Allerdings, zumindest kann man das auf Wikipedia nachlesen, wurde das Original wohl für Apple Computer programmiert. Heimcomputer wie der Atari xl den ich hatte wurden erst später bedacht.
    Die Programmierer waren im übrigen Br∅derbound welche später auch das unglaubliche Karateka geschrieben hatten.

  2. Die Finanzierungsmethode ist ja leider sehr dubios. Ich würde lieber ein paar Euro bezahlen, sofern es sich gut spielen läßt. Hat schon jemand ausprobiert, ob es im Flugmodus läuft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de