Logitech Bluetooth Audio Adapter heute für 21 Euro im Angebot

Eine alte HiFi-Anlage mit Bluetooth nachrüsten? Mit dem passenden Zubehör ist das gar kein Problem.

Logitech Bluetooth Audio Adapter

Mittlerweile gibt es im Handel zahlreiche Bluetooth-Adapter für alte Musikanlagen in einer Preisspanne von 15 bis 40 Euro. Falls ihr nicht unbedingt den billigsten Hersteller wählt und stattdessen auf ein Markenprodukt wünscht, legen wir euch den Logitech Bluetooth Audio Adapter ans Herz. Das normalerweise knapp 30 Euro teure Zubehör erhaltet ihr heute bereits für 21,28 Euro – und für Prime-Kunden ist der Versand bei Amazon sogar kostenlos.


  • Logitech Bluetooth Audio Adapter für 21,28 Euro (Amazon-Link)

Wir haben den Logitech Bluetooth Audio Adapter bereits kurz nach dem Markstart im Mai 2014 ausprobiert, damals war er mit einem Preis von über 35 Euro noch einer der teuersten seiner Klasse. Im Vergleich mit dem günstigeren Vorgänger und auch der Konkurrenz hat der neue Logitech Bluetooth Audio Adapter einen entscheidenden Vorteil: Man kann ihn mit zwei Geräten gleichzeitig koppeln und muss die Verbindung nicht immer manuell kappen, wenn man mit dem zweiten Gerät Musik abspielen möchte.

Beim Logitech Bluetooth Audio Adapter sieht das in der Praxis wie folgt aus: Nachdem man auf die Pairing-Taste gedrückt hat, kann man zwei iPhones und/oder iPads gleichzeitig verbinden. Stoppt man die Wiedergabe auf dem ersten Gerät, kann man auf dem zweiten direkt danach auf „Play“ drücken – nur wenige Sekunden später wird die Musik auf dem angeschlossenen Lautsprecher ausgegeben. Wie einfach das funktioniert, seht ihr in unserem Video.

Der Anschluss an die vorhandene HiFi-Anlage könnte übrigens einfacher nicht sein: Neben dem Netzanschluss sind auf der Rückseite zwei Cinch-Anschlüsse zu finden, über die man die Verbindung mit den Lautsprechern herstellt. Optional liegt auch ein Cinch-auf-3,5-mm-Kabel bei, falls man den Logitech Bluetooth Audio Adapter über mit einem Klinken-Anschluss verbinden möchte.

Im Video: Der Logitech Bluetooth Audio Adapter

Anzeige

Kommentare 18 Antworten

    1. Abgesehen von aptX & NFC, was dir als Apple-User nichts bringt, und der Möglichkeit zum Pairing von drei Geräten, sehe ich zwischen den beiden Modellen keine großen Unterschiede.

      1. ich hoffe ja noch auf NFC in der nächsten „Herbstausgabe“ der Apple-Produkte.
        Danke für die Info… ist jetzt aber bestellt.

        1. Oha… noch eine Frage…
          Wenn die BT Verbindung abreißt, weil man die Umgebung verlässt. Muss man diese dann neu über „Einstellungen/Bluetooth“ wieder herstellen oder finden sich die Geräte dann wieder automatisch? Ist beim Vorgänger nämlich der nervigste Part.

          1. Einmal verbunden gewesen finden die sich immer wieder. Wenn Bluetooth an ist.
            Jede Audioquelle wird übertragen.

      2. Ich habe mir, weil ich auch mal die Kopfhörer am Fernseher betreiben will einen Sender/Empfänger Dongle gekauft. Auf aptx habe ich zukunftsschauend Wert gelegt. Wer weiß was kommt, dann lieber heute etwas mehr ausgeben als später noch mehr 😉 ^^

    1. Puh, das ist eine gute Frage. Leider mussten wir unser Testgerät wieder zurückschicken, daher kann ich einige Fragen nicht mehr konkret beantworten.

  1. Bin ja eher Enttäuscht! Das Vorgängermodell hab ich leider verkauft. Der Kasten ist dominierend und immer im Vordergrund. ( falls ich mal nur n kleine Box an haben will.) Da hilft nur Stecker rausziehen, da auch kein an/ aus Schalter. Hätte gern das ältere wieder.

  2. Habe es mir heute auch bestellt. Habe Probleme mit AirPlay und werde nun die Musik damit auf die Anlage bringen. Bin gespannt. Soll morgen schon komme. ?

  3. Gibt’s überhaupt verzögerungsfreie Bluetooth-Übertragung? Ich find total blöd, dass man Apps wie dJay oder auch Garage Band über Bluetooth nicht nutzen kann – alle Effekte und Tastenanschläge eine Sekunde delay – wer will da ne Live-Performance am Drumset bringen?

  4. PS: APT-X wird nicht von Apple unterstützt, aber z.B. vom Samsung S5 oder Motorola Moto G. Für Besitzer von Apple Produkten ist Apple TV mit AAC eine (teuere) Überlegung wert.

  5. Hatte vom Vorgänger zwei Geräte laufen. Einen in der Küche und einen im Wohnzimmer beide hatten ne andere Zahl im Namen bei den BT Einstellungen und konnten individuell angesteuert werden.
    Gerade die neuen beiden angeschlossen. Beide heißen gleich und prügeln sich, je nach Distanz, wer nun übernehmen soll. Damit fällt der Gang zum Klo mit dem Handy in der Tasche flach.
    Im übrigen gibt es jedes Mal ein tolles tüdüldü bei Connecten und ein tüdüü beim Disconnecten. Seeeehr ärgerlich. Gerade das Autoconnect finde ich prima, will doch aber im AirPlay Menü Ansagen können, welchen Dongle ich ansteuere. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de