Max Weinbach: AirPods 3 werden zusammen mit dem iPhone 13 vorgestellt

Weitere Details zu den kommenden Produkten

Max Weinbach, der schon zahlreiche Leaks präsentiert hat, liefert kurz vor der September Keynote noch ein paar weitere Details. Auf seinem Twitter-Account @PineLeaks hat er eine Serie an Nachrichten abgesetzt. Wo Weinbach die Infos her hat und welche Quellen er bemüht hat, verrät er an dieser Stelle nicht.

AirPods 3 mit 20 Prozent größerem Akku

Laut Weinbach wird Apple am kommenden Dienstag die neuen AirPods 3 vorstellen. Die neuen In-Ears sind ja schon länger im Gespräch und das iPhone-Event wäre definitiv ein guter Zeitpunkt für eine Neuauflage. So soll das Ladecase der AirPods 3 im Vergleich zu den AirPods 2 einen 20 Prozent größeren Akku aufweisen, das kabellose Aufladen via Qi wird zum Standard. Gleichzeitig soll der Sound ungefähr gleich bleiben, ein paar Verbesserungen im Bass und bei den Tiefen werden aber erwartet.


iPhone 13 soll nicht teurer werden

Das iPhone 13 Pro Max soll wieder das Top-Modell sein und sich abermals vom Standard-Pro-Modell unterscheiden. Das Pro Max soll dicker werden, alle Modelle sollen aber eine bessere Laufzeit aufweisen. Insbesondere der Akku beim 13 Pro Max soll bis zu 20 Prozent größer werden. Und die längere Laufzeit wird auch für die neuen 120Hz Displays benötigt, da der Energiebedarf steigen wird. Ist der Stromsparmodus aktiviert, schaltet das Display aber automatisch auf 60Hz um.

Die Kamerasensoren sollen alle 15 Prozent mehr Licht einlassen können, so werden vor allem Aufnahmen in dunklen Umgebungen besser. Die Ultraweitwinkel-Kamera soll sogar bis zu 40 Prozent mehr Licht einfahren. Des Weiteren soll ein cinematischer Porträt-Videomodus Personen im Mittelpunkt halten, wobei die Bildstabilisierung wackelige Aufnahmen abfängt. Zudem sollen Nachtaufnahmen besser werden, unter anderem erkennt das iPhone, wenn sich Sterne im Bild befinden und passt entsprechend die Anzeige an.

Apple Watch 7 mit längere Laufzeit

Zur Apple Watch 7 hat Weinbach nicht ganz so viel zu sagen. Hier haben wir aber auch schon viele Details bekommen, unter anderem soll es ja ein neues Design geben. Laut Weinbach soll die Watch 7 eine signifikant bessere Laufzeit bieten. „Die Apple Watch Series 7 wird die erste echte Verbesserung der Batterielaufzeit seit der ursprünglichen Apple Watch erfahren.“, sagt Weinbach. Was damit genau gemeint ist, werden wir wohl erst kommenden Dienstag erfahren.

Zur Info: Max Weinbach hat bisher 85 Gerüchte in die Welt gesetzt. Seine Trefferquote liegt bei knapp 70 Prozent.

(Fotos: EverythingApplePro;Prosser/RendersbyIan)

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Meine 3er Uhr hat jetzt wirklich langsam ausgediehnt und nervt langsam bei jedem Update rum. Die 7wird es werden wenn sie so kommt wie zu vermuten ist. Werde sie vermutlich wieder über O2 Leasen, hat sich bewährt. Ob sie dann 3 Wochen früher oder später kommt ist Schnuppe. Die AirPods muss ich nicht als neueste Version haben. Wären eh die ersten für mich. Da mich Die Soundcore Liberty Air nicht richtig happy machen. Geht weniger um klang als um Verbindung zwischen unterschiedlichen Geräten. (iPhone auf IPad oder MacBook usw. )
    @Freddy. Sag mal wisst ihr ob die Sidecar Funkzion Evtl auch auf ältere Geräte einmal erweitert wird?? Gibts da Rumours zu? (Mein MacBook 2015 kann es grad so nicht mit dem iPad pro11“)

  2. Ich freue mich auf nächste Woche aber ich weiß nicht ob ich mir das neue iPhone 13 kaufen werde. Mein XS soll zwar ersetzt werden aber vielleicht hole ich mir auch einfach ein gebrauchtes 11 Pro.

    120hz gilt zwar als sicher aber ich hätte mich mehr über einen Fingerabdrucksensor an der Seite zusätzlich zum FaceID gefreut.

    Vielleicht kommt das ja dann im nächsten Jahr mit dem iPhone 14.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de