Neue MP3-Alben für 5 Euro: Pink, The Killers & Nelly Furtado

Bereits gestern wurden auf Amazon wieder neue und günstige MP3-Alben veröffentlicht.

Wir sind zwar etwas spät dran und eigentlich wollte ich in dieser Woche gar nicht mehr auf die Aktion eingehen, aber es sind so bekannte Künstler dabei, dass ich doch noch auf die MP3-Neuerscheinungen eingehen möchte – ich bin mir nämlich sicher, dass für den normalen Musikgeschmack einiges dabei sein sollte.


Den Anfang machen wir mit Pink und The Truth About Love (Amazon-Link). Das 13 Lieder umfassende Album gibt es für 5 Euro, bei iTunes zahlt man mit 10,99 Euro deutlich mehr. Den Hörer scheint es zu gefallen, bisher habe ich eigentlich keine großen Kritiken entdecken können. Ich habe es mir auch schon geladen, aber noch nicht richtig reingehört.

Das sieht bei The Killers mit Battle Born (Amazon-Link) schon etwas anders aus – den meisten Fans ist das neue Album zu „poppig“. Persönlich finde ich das neue Album The Spirit Indestructible von Nelly Furtado (Amazon-Link) sehr interessant, auch hier wird nur ein Fünfer fällig.

Alle Neuerscheinungen könnt ihr auf dieser Aktionsseite einsehen – vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei. Der Download erfolgt am Computer über ein kleines Tool für Windows und Mac, die MP3s lassen sich danach natürlich uneingeschränkt auf iPhone, iPad & Co nutzen.

Anzeige

Kommentare 19 Antworten

          1. Mehr oder weniger legale variante: auf Youtube Playlist erstellen diese Offline mit einem Programm aufnehmen und wieder schneiden. So hat man alle lieder und kann sie auf den iPod laden 🙂

            Einfache Variante: mp3 downloads

          2. Ich hab geschrieben das sie nicht zu 100% legal ist ich aber auch nie ins Gefängniss kommen werde 😉 meistens höre ich mir die Playlists aber direkt über YT an nur wenn ich grad kein WLAN hab greif ich darauf zurück

          3. und ich habe nie gesagt das es illegal ist. das ist laut deutscher gesetzgebung eine art grauzone. du kannst nicht und wirst auch nie zur rechenschaft gezogen werden. deswegen gibt es ja so viele youtube downloader 😉

    1. ich kauf sie mir 🙂 weil die iTunes qualität einfach mal atemberaubend und tausend mal besser ist als youtube oder streaming musik. aber dazu brauch man auch die richtigen kopfhörer …

      1. Naja, wenn man im WLAN streamt oder die Sachen über Simfy/Spotify offline speichert, wage ich mal zu behaupten, dass du den Unterschied nicht hörst 😉

      2. Man lernt nie aus:
        Die Qualität von verlustbehafteten Formaten wird jetzt schon als „atemberaubend“ bezeichnet (kaufe übrigens selbst des Öfteren bei iTunes).
        Aber in einem hast du Recht, es ist allemal besser, als die Billigheimer-Variante von King D, der keinen Wert auf Qualität legt.
        Aber er ist ja auch nicht gewillt zu zahlen, anscheinend noch nicht einmal für iTunes Match, was ihm neue (allerdings auch illegale) Möglichkeiten eröffnen würde.

        1. Okay, mag vielleicht sein, wer allerdings gesamte Playlists downloaded, wird beim „matchen“ einige Probleme haben.
          Dies sage ich aus eigener Erfahrung, nach dem Import von über 300 Original-Alben, welche alle im Store vorhanden sind und trotzdem nicht immer vollständig oder erst nach manueller Bearbeitung erkannt werden.

          1. Gleiches Problem dürfte auch bei einzelnen Songs von YouTube bestehen, oft weichen „Lyrics-Videos“ von der Originallänge des Tracks ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de