Nomad Base Station Pro: Hochwertige Qi-Ladestation ist jetzt in Deutschland erhältlich

Bis zu drei Geräte gleichzeitig aufladen

Es gibt bereits seit einiger Zeit Qi-Ladestationen, auf die man mehrere Geräte gleichzeitig zum Aufladen legen kann. Meistens muss man dabei genaue Positionen auf der Ladefläche treffen, nur in den wenigstens Modellen sind besonders viele Qi-Ladespulen engmaschig verbaut. Zu diesen ausgereifteren Modellen gehört auch die Nomad Base Station Pro.

Die Ladestation haben wir euch bereits im August kurz vorgestellt, damals hat der Hersteller sie in den USA auf den Markt gebracht. Nun können wir auch in Deutschland Vollzug melden: Die Nomad Base Station Pro ist ab sofort bei Gravis erhältlich.


Allerdings ist sie alles andere als ein günstiger Spaß, denn für die Nomad Base Station Pro werden zum Start 248,90 Euro plus Versandkosten in Höhe von 5,99 Euro verlangt. Hinzu kommt, dass man den Apple Watch Mount zum Aufladen der Uhr erst im kommenden Jahr kaufen kann.

Nomad Base Station Pro verfügt über 18 vernetzte Ladespulen

Warum die Ladestation so teuer ist, zeigt sich beim Blick ins Innere. Dort finden wir 18 in einem Raster angeordnete Ladespulen, die intelligent miteinander vernetzt sind. Ein Algorithmus lokalisiert das Gerät auf der Ladefläche und erzeugt virtuelle Ladespulen unter demjenigen.

Aufgrund der integrierten Software ist die Nomad Base Station Pro nicht mit jedem Gadget kompatibel. Der Hersteller teilt uns die folgenden kompatiblen Geräte mit: AirPods Pro und AirPods mit Wireless Charging Case, Samsung Galaxy S6, S7, S8, S9, S10 und S20, Samsung Note 10 und 20, Samsung Galaxy Buds und Buds Live, Google Pixel 4 und 3, Nexus Tablet 7 sowie Amazon Fire Tablet 7. Die Kompatibilität mit weiteren Qi-fähigen Geräten soll über Software-Updates erweitert werden.

Bisher hatte ich die „normale“ Nomad Base Station im Einsatz, um mein iPhone und meine Apple Watch über Nacht aufzuladen. Sicherlich werde ich mir auch die neue Nomad Base Station Pro ansehen, wobei der Preis halt schon echt hoch ist. Man darf gespannt sein, wie sich das Teilchen in der Praxis schlagen wird. Dort hat ja unter anderem eine Lösung von Zens vernichtend schlecht abgeschnitten, weil dort ein Lüfter verbaut war – anders als bei Nomad.

Nomad Base Station Pro

Die Nomad Base Station Pro Dual Qi-Ladestation bietet eine innovative, noch durchdachtere Art des kabellosen Ladens: Laden Sie bis zu drei Geräte gleichzeitig auf – ganz gleich, wie diese auf der Ladefläche positioniert werden.

248,90 EUR

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Ich bin mit der Basestation Pro ganz zufrieden. Es dauert immer ein paar Sekunden bis der Ladevorgang startet aber das ist erträglich.
    Hinweis: Wenn ihr direkt bei Nomad bestellt wird euch später noch ein Brief mit der Aufforderung zur Abführung der Steuern erreichen. Damit bezahlt man am Ende auch so viel wie bei Gravis.

  2. Hab die normale Nomad Station und denke mir, dass diese für mich keine Option ist …ohne Apple Watch ist das nix.
    Ich hatte die Liberty Glass mit dem Apple Watch Adapter …durch den Lüfter auch keine Option + sie hat 2 mal irgendeinen Kurzschluss gehabt und der Adapter ist geschmolzen
    Also: ich bleib bei meiner Nomad

  3. Gibt es denn die „normale“ Base Station mit Apple Watch aktuell noch irgendwo? Also die aktualisierte Variante mit den verbesserten Spulen bzw. den zusätzlichen usb Abschlüssen auf der Rückseite.
    Habe damals direkt bei Ninas angefragt, die meinten, dass einzelne Teile nicht lieferbar sind, mittlerweile ist sie aber auf der Website wieder verfügbar, nur eben bei keinem deutschen Händler….
    Und hat jemand mit hardcider Land Erfahrungen gemacht?
    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de