Nuki Opener: Auch als smarte Steuerung für den Garagentorantrieb nutzbar

Die Bluetooth-Reichweite stellt ein Problem dar

Vor einiger Zeit hat euch mein Kollege Frederick den Nuki Opener vorgestellt. Der smarte Türöffner bedient nicht das Schloss selbst, sondern wird an die Gegensprechanlage angeschlossen. Somit ist er die perfekte Lösung für Mehrfamilienhäuser und eine tolle Ergänzung zum Smart Lock an der Wohnungstür.

Doch der Nuki Opener hat noch mehr zu bieten: Er lässt sich auch als Steuerung für einen Garagentorantrieb verwenden. Bei mir ist das der Schellenberg Smart Drive 10, für den es auch vom Hersteller ein Bluetooth-Modul gibt. Dieses ist aber, gerade im Hinblick auf die App, nicht unbedingt eine Empfehlung.


Also habe ich es bereits vor einigen Monaten mit dem Nuki Opener versucht. Dieser ließ sich problemlos einrichten, während der Installation in der Nuki-App gibt es auch eine entsprechende Auswahl für einen Garagentorantrieb. Bei mir mussten lediglich zwei Kabel mit dem Motor verbunden werden, das ist keine große Hürde. Das ist jedenfalls einfacher gewesen, als die Installation an einer Gegensprechanlage, die ihr im folgenden Foto seht.

Nuki-App setzt Garagentor per Fingertipp in Bewegung

In der Nuki-App taucht das Garagentor dann als einfache Tür auf, die geöffnet werden kann. Wobei in diesem Fall jeder Öffnen-Befehl einen Impuls absetzt, der das Garagentor in die jeweils andere Richtung bewegt. Ob das Tor geöffnet oder geschlossen ist, kann man leider nicht sehen.

Neben dem netten Nebeneffekt, das Garagentor auch mit dem iPhone öffnen und schließen zu können, hatte ich bei der ganzen Geschichte vor allem eine Idee: Die mitgelieferten Funkfernbedienungen des Schellenberg-Motors haben eine unglaublich große Reichweite, zudem reicht ein einfacher Tastendruck aus. So ist es schon mehrfach passiert, dass das Garagentor nachts offen stand, weil man versehentlich auf den Knopf gekommen ist. Die Aufgabe der Fernbedienung sollte ein Nuki Fob übernehmen.

Die smarte Bluetooth-Fernbedienung kann den Öffnen-Befehl auf Wunsch auch erst mit einem Doppel- oder Dreifach-Klick senden und eignet sich zudem auch als Schlüssel für unsere mit dem Nuki Smart Lock ausgestattete Haustür.

Die ganze Geschichte hatte allerdings ein Problem: Der Garagentorantrieb ist in der hinteren Hälfte der Garage angebracht und durch das geschlossene Tor hat die Bluetooth-Verbindung zum iPhone oder zum Nuki Fob nicht bis ins geschlossene Auto gereicht.

Reichweite des Nuki Fob leider zu gering

Als ich am Wochenende beim Aufräumen ein wenig Klingeldraht gefunden habe, bekam der Nuki Opener eine zweite Chance. Ich habe die beiden Kabel verlängert und den Opener direkt hinter dem Garagentor angebracht. In der Nuki-App auf dem iPhone hat das für eine spürbare Verbesserung gesorgt, selbst aus dem geschlossenen Auto lässt sich das Garagentor öffnen.

Leider reicht die Reichweite des Nuki Fob trotzdem nicht und die Steuerung ist sehr unzuverlässig. Hier scheint das Bluetooth-Modul einfach nicht genug Sendeleistung zu bieten. Schade, denn für mich wäre diese Kombination eine tolle Lösung. Vielleicht tut sich aber doch noch etwas: Der Nuki Opener soll voraussichtlich im Mai ein Firmware-Update erhalten, das die Bluetooth-Reichweite verbessern soll.

Alternativ probiere ich es demnächst noch mit dem iSmartGate Garage Kit Lite – hier stehe ich aber direkt vor der nächsten Herausforderung: Ich muss mein WLAN-Radius bis auf die Garage erweitern…

Nuki Home Solutions 220384 Nuki Opener |...
  • SCHLÜSSELLOS VON DER STRASSE BIS IN DIE WOHNUNG - Der Nuki Opener macht ab sofort den physischen Schlüssel auch in Mehrfamilienhäuser unnötig. Der Opener lässt Sie Ihre Gegensprechanlage bequem...
  • DIE KOMPLETTLÖSUNG FÜR IHREN SMARTEN ZUTRITT - Nie wieder einen Schlüssel aus den Taschen kramen müssen mit den Produkten von Nuki. In Kombination Nuki Opener und Smart Lock benötigen Sie weder...

Kommentare 7 Antworten

  1. Ich nehm für meine Garage iSmartgate, das lässt sich in HomeKit einbinden oder auch nicht und läuft über Wlan. Ist top und sehr zu empfehlen.

  2. Smartes Garagentor ist auch schon länger mein Thema. Ja da ist auch das Problem das wlan. Hatte es mit powerline probiert, aber läuft/ lief nicht stabil. Ich würde sogar ein Handy opfern, aber wie bekomme ich das dann in mein HomeKit gebunden. Alles nicht ganz klar. Mir gehts hauptsächlich um zu sehen, informiert zu werden wann/ wenn das Garagentor offen ist.
    Habe derzeit einen Kontakt am Tor der eine Lampe im Haus einschaltet, aber ich möchte gern eine Mitteilung bekommen.
    Wenn jemand ne Idee hat bin dafür offen.
    Habe übrigens auch ein 1Control Solo, was gut läuft, als Handy Fernbedienung.

    1. Schau dir mal die App „Pushcut“ an, damit können dann -über eine passende Automation- Mitteilungen verschickt werden.
      Mit „Telegram“ und der Bot-Funktion ist es auch möglich, aber komplizierter als mit PushCut.
      Und zu guter letzt wäre da noch IFTTT.

  3. Als Alternative wäre da noch ein Shelly zu erwähnen….

    Aktuell aber nur sehr rudimentär über HomeKit möglich, dafür aber auch per WiFi und sehr günstig.

    Oder bald per „Keymitt Push„ (wird aber wohl der Hub noch zusätzlich benötigt…
    Aber hiermit hätte man dann auch wieder die Reichweite der original Fernbedienung!

  4. Habe auch die Shelly-Lösung. Der Shelly 1 kann als potentialfreier Taster konfiguriert werden und triggert für ne halbe Sekunde. Zusätzlich nutze ich noch einen xiaomi Fensterkontakt. Mittels iobroker und yahka habe ich dann ne HomeKit-Anbindung mit Statusanzeige ob offen oder geschlossen.

    1. Es gibt mittlerweile eine „offizielle„ HomeKit Firmware von den Leuten die auch die original Firmware programmiert haben…. damit ist nichts weiter nötig (nur der Shelly mit der HomeKit Firmware, die mittlerweile per OTA-Update eingespielt werden kann)

  5. Hab mir vor ein paar Monaten für 40 Euro den Meross smart Garagentoröffner gekauft. Bluetooth ist für mich wegen der Reichweite keine Option. Ich kann nun das Tor per Widget öffnen und schließen, ein Sensor sorgt dafür, dass ich sehen kann ob das Tor geöffnet oder geschlossen ist und die App schickt auch ne Overtime-Warnung, wenn man vergessen hat , das Tor zu schließen. Bin rundum zufrieden und das für wirklich kleines Geld. Installation mühelos in 30 Minuten erledigt. Gibt’s bei Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de