PhoneClean: Temporäre Dateien von iPhone und iPad entfernen

Mit der kostenlosen Desktop-Software PhoneClean kann man im Handumdrehen freien Speicherplatz auf seinem iPhone oder iPad schaffen.

PhoneCleanSpätestens bei der Installation einer riesengroßen App ist es wieder soweit: „Zur Installation der App ist nicht genügend Speicherplatz vorhanden.“ Eine solche oder ähnliche Meldung hat sicher schon jeder von uns gelesen. Mit PhoneClean, das man auf der Hersteller-Seite kostenlos für iPhone und iPad laden kann, soll man zumindest etwas freien Speicherplatz schaffen können, ohne einzelne Apps von seinem Gerät löschen zu müssen.


Nach der Installation und dem Start von PhoneClean kann man alle angeschlossenen iOS-Geräte scannen. Durchsucht werden temporäre Dateien, Cache und Offline-Dateien, Cookies und Skripte sowie nicht richtig synchronisierte Dateien. Besonders interessant sind die Dateien, die einzelne Apps im Cache hinterlegen.

Viele Apps, die Dateien aus dem Internet laden, speichern diese lokal auf dem iPhone oder iPad ab. Das hat den Vorteil, dass die Dateien bei der nächsten Verwendung nicht mehr neu geladen werden müssen und man die App im Zweifel sogar ohne Internet-Verbindung verwenden kann.

Auf meinem iPhone 5 wurden knapp 7.000 Dateien dieser Art gefunden, die über 400 MB Platz belegen. Genau diese Dateien kann man mit PhoneClean einfach entfernen, wobei man nach dem Scan in der Detail-Ansicht festlegen kann, welche Apps mit vom Löschen des Caches verschonen möchte. In den anderen Bereichen gab es in meinem Fall keine bis wenige Treffer, wie ihr im eingebundenen Screenshot sehen könnt.

Gerade bei Apps, die man nicht häufig nutzt, kann man mit dem Löschen von temporären Dateien nicht viel verkehrt machen. Und am Ende könne ja 200 bis 300 MB sogar entscheidend sein, wenn es um die Installation oder Updates von Apps geht. Letztlich sollte man aber immer im Hinterkopf behalten, dass die Ladezeiten bei den „behandelten“ Apps beim nächsten Start etwas länger ausfallen können.

Anzeige

Kommentare 53 Antworten

  1. Hab mit meinem iPad 3 das Problem wenn ich was installiere oder deinstalliere oder auch nur der Neustart alles sehr zäh läuft.
    Vor allem bei Neustart kann es sein das es sich mehr oder weniger aufhängt und ich locker 1-2 Stunden warten muss bis es sich wieder beisammen hat.
    Kann das Programm helfen? Vielleicht sind zu viel „Leichen“ im System

    1. Möglich ist alles, aber ich würde mal ein Backup machen und dann den Werkszustand wiederherstellen. Wenn dann alles funktioniert, liegt es mal nicht an der Hardware. Danach kannst du ja dein Backup wieder einspielen.

      1. An der Hardware glaub ich nicht läuft selbst X-com ohne Probleme.
        Probiere das Programm wenn geht gut wenn nicht warte ich auf iOS 7 dann mach ich Nägel mit Köppen 😉

  2. Das werde ich zuhause gleich mal ausprobieren… Vielleicht wird dann der Balken mit 1,7 GB „sonstige Daten“, der mir bei iTunes angezeigt wird, ja mal etwas kürzer!

  3. Die appgefahren App speichert ja selbst Artikel offline auf dem Gerät – mich stört der Speicherplatz nicht und so kann man auch offline Super Artikel lesen!

  4. Nach der Installation und dem Scannen bekam ich auf einmal eine Mail das mein Paypal Konto die Zugangsdaten geändert wurden, gar nicht spaßig. Ich hoffe es besteht kein Zusammenhang und irgendein virus wurde in das System integriert.

    1. Das wird Zufall sein. Solche Emails habe ich öfters, das sind Phishingmails, die dich auf eine Seite locken sollen, um dort deine Daten Preis zu geben oder es hängt gar ein Trojaner als PDF getarnt an. Gar nicht drauf reagieren. Ich leite solche Mails manchmal an den entsprechenden Anbieter weiter, wenn die einen entsprechenden Support haben und bekomme dann immer mitgeteilt, das es sich um Betrug handelt.

      1. Bei Ebay, Amazon usw. Kriege ich solche Mails auch. Die haben auch spezielle Support-Adressen wo du die Mail hin weiterleiten kannst um auf Nummer sicher zu gehen. Bisher wurde mir immer bestätigt, das es sich um einen Betrugsversuch handelt.

          1. Bist du dir da sicher? Ich hab‘ gestern ein Knöllchen bekommen, die Energiesparlampe im Keller ging kaputt und im Lotto hab‘ ich auch nix gewonnen…
            Da ist sicher auch PhoneClean dran Schuld!!!

            (Sorry, konnte nicht anders… *gacker*) ;0)

    2. Überprüfe die Links in der Email (NICHT anklicken, sondern hovern (mit Maus berühren und Adresse im Status des Programmes ablesen)!). Absenderadresse ist nie ein Schutz, weil Emails nichts anderes als Postkarten sind, die sehr groß sein können.

  5. Da dürfte es keinen Zusammenhang geben. Ich nutze die Software seit einigen Monaten unter Win 8 mit dem iphone 5 und iPad 2. Läuft einwandfrei. Ein Tool auf das ich nicht mehr verzichten möchte! Klare Empfehlung!

  6. wenn ihr nach dem reinigungsvorgang die Kamera startet
    zuckt das display bunt herum…

    Don`t Panic, it`s not a bug, it`s a feature 😉
    das verschwindet wieder, ist mir seit der 5er aufgefallen,
    wie es sich beim 4/4s/pad/pod verhält kann ich nicht sagen!

      1. leider nein… hab ich schon probiert… 3 -4 mal runter geschmissen und dann wieder drauf… Passwort geändert. Auf dem Ipad mit Padagram kann ich auf mein Instagram zugreifen nur nicht mehr über die offizielle app:(

        1. Hast du mal Instagram auf dem iPad installiert, das geht ja auch? Nur um mal zu sehen, ob die Software von denen gerade ein grundsätzliches Problem hat. Ansonsten bleibt wohl nur noch die Rosskur. Backup, Werkszustand, Backup zurück spielen. Danach sollte es wieder klappen, falls das Tool irgendwelche wichtigen Scripte für Instagram gelöscht hatte.

          1. nasuper … 🙁 sollten nicht alle Dateien/scripte gelöscht werden wenn die App deinstalliert wird beziehungsweise installiert wenn man es neu aufspielt… Instagram an sich funktioniert . also über die Homepage kann ich mich anmelden . Kann auch über dritt app wie Padagram auf meinen Account zugreifen… Sehr komisch.

          2. Meiner Erfahrung nach, bleibt beim löschen von Software oft was über, eine 100%ige Deinstallation klappt meistens nicht, weiß der Teufel warum? Es bleiben immer irgendwelche Dateileichen und ins leere laufende Registrierungseinträge zurück. Ich hätte bei der Nutzung des Tools eh das Häkchen bei Scripte weg gemacht, bevor ich den Vorgang starte, das bringt eh nur wenige KBytes. Die Offline- und Cachedaten machen den Kohl fett.

          3. wenn ich instagramm deinstalliere und tool nochmal laufen lasse hilft das? woher sollte ich wissen das man bei scripte nicht den häkchen setzten sollte?

          4. Das kann ich die leider auch nicht genau sagen. Ich mutmaße nur, aber vom löschen von Cookies und Scripten halte ich immer Abstand. Es gibt genug Webauftritte die nicht mehr richtig funktionieren, wenn du deren Cookies oder Scripte löschst. Das kann natürlich nicht jeder wissen. Von Appgefahren hätte ich auch erwartet das ganze eingehender zu testen und auf mögliche Gefahren hinzuweisen, wenn man so ein Tool nutzt. Man kann nicht einfach davon ausgehen, das jeder Leser hier technisch versiert ist. Grundsätzlich sollte man immer vorab ein Backup machen, bevor man Tools wie Cleaner nutzt, die in die Systemebene eingreifen. Da ist immer Vorsicht geboten. Sollte was schief gehen, kann man später aus dem Backup den alten Zustand wieder herstellen.

          5. werde nicht drum rum kommen … backup auf zu spielen.. Zum glück liegt es in der Cloud… mein Letzter Versuch war dann beim Kollege mich über Instagram anmelden … Hat funktioniert… Der ganze Kram hat mich jetzt 1 Tag gekostet… Hätte ich mal lieber paar Apps gelöscht wäre besser gewesen… Zumal ich jetzt durch die Kommentare gelesen habe . Apps laden ja alle Daten wieder aus dem Netz wenn Sie es brauchen . Also gewinnt man nichts und hat nur ärger damit

          6. Es sieht fast so aus. Besser ist es wahrscheinlich heraus zu finden welche Apps viele Daten ablegen und dies in den Einstellungen, wenn möglich, unterbinden oder zu beschränken. Oft kann man ja angeben ob nur Online Zugriff sein soll, oder ob Daten zur schnelleren Nutzung zwischengeladen werden dürfen und selbst wenn man das nicht ausschalten kann, gibt es oft die Möglichkeit, den Speicherplatz für die App zu beschränken, also das die App z.B. maximal 500 MByte nutzen darf.

          7. ich blicke gerade nicht durch… Ich kann in den Einstellungen einstellen dass ne app nur z.b. 500 kb speicher für sich reservieren darf ?

          8. In manchen Apps geht das, aber nicht in allen. Manche Apps kann man in den Einstellungen auch dazu animieren, überhaupt keine Daten offline abzulegen. Welche man wie beschränken kann, muss man natürlich selbst heraus finden. Bei meiner Podcast App kann ich z.B. das automatische herunterladen von Folgen ausschalten und die Folgen nur live Streamen, dadurch fallen keine Daten an. Geht aber nicht bei jeder App, manche machen was sie wollen ohne das man Einfluss drauf hat.

  7. Hallo Fabian, bislang nahm ich an, daß Eure Empfehlungen sorgfältig eruiert und getestet sind und welchen man problemlos folgen kann.
    Da habe ich sich nun Zweifel nach den bisherigen Kommentaren! Ihr solltet im Auge behalten, daß Ihr unterschiedlich erfahrene Leser und Apple Produkt Benutzer habt, Sie sich u.U. voll auf Euch verlassen und dann im Regen stehen!

    -Ist das Download Viren geprüft?
    -Wie ist die Reihenfolge nach dem
    Download?
    – Wie und Wo erfolgt die Suche nach den
    Datenleichen ? Im iTunes des Desktops/
    Notebooks ODER (.bei angeschlossenem
    iPhone) direkt auf dem iPhone?
    – wie / wo erfolgt die Suche bzw. Löschung
    direkt im iPhone oder im iTunes des
    PC’s?
    – Synchronisierung der Bereinigung dann
    erst im PC mit Sync auf’s iPhone oder
    umgekehrt Direktreinigung im iPhone und
    Übertragung via Sync zum iTunes des
    Desktop/Notebook PC’s?
    – Beschreibung des weiteren Vorganges

    Ich vermisste einen kleinen Ablaufplan in Eurer Empfehlung, z. B.:

    VOR ALLEM ANDEREN BACKUP VOM iPhone ERSTELLEN und zusätzlich auf externes Festplattenlaufwerk kopieren!

    1) Software Download für:
    OS xx, Windows Vers. xx-xx-zu
    2) Download von Herstellerseite
    KEIN DOWNLOAD vom AppStore auf’s
    iPhone!!
    2) link : http://www.imobie.com/product/phoneclean-setup.exe
    3) weiteres Vorgehen…..

    Ansonsten…..siehe Kommentare…..

  8. @all:
    Würde Euch empfehlen, einen Blick auf die neue App von *ProtectStar*:
    „iDelete™ (temp file cleaner)“
    zu werfen, für eine Woche im kostenlosen Einführungsangebot u. Deutscher Entwickler, mit sehr guten einschlägigen Erfahrungen rund um’s iOS!

  9. habe alle Kommentare gelesen und bin unschlüssig, was ich machen soll. Im Zweifelsfall lasse ich die Finger weg und lösche evtl. ein paar Appa. Sicher ist sicher…

  10. Hallo,

    Das Programm ist beschiss. Es wird mit Kostenloss beworben, was ja gar nicht stimmt. Hat man sein Iphone gescannt, wird man erst zum Kauf aufgefordert, bevor man die Daten löschen kann.

  11. PhonecCean V.3.2.1 Pro ist sehr professionell und das Online Handbuch sehr umfangreich! Wahrscheinlich ist deshalb die ‚Anleitung‘ nicht anklickbarbund damit einsehbar auf der Webseite der Free- Version (free bis zum Scan-Ergebnis) – zum tatsächlichen Bereinigen

  12. Hallo
    bin über dieses Produkt hier gestolpert.
    Interessantes Programm das vielleicht auch das hält was es verspricht…

    „Vielleicht“.
    Da es wohl inzwischen nicht mehr kostenfrei funktioniert.
    Nicht einmal als Demomodus wo man z.B 1x etc. reinigen kann.

    Sondern es zeigt einem an, was man denn an Speicherplatz frei bekäme WENN man es denn KAUFEN würde.

    Und der Kauf ist dann nicht einmalig sondern nur als Jahres-Lizenzmodell möglich; was ich persönlich schon gleich gar nicht mag.

  13. Also hab grad mit einem einfachen iTunes Backup (verschlüsselt) und gleich wieder einspielen von 200MB auf 2,1GB Platz gewonnen und die „Sonstigen Dateien“ gekillt somit. Ging ruck zuck und alle Einstellungen und Spielstände sind erhalten natürlich.
    Aber nebenbei erwähnt – PhoneClean ist grad gratis durch Computerbild: http://www.imobie.de/phoneclean/computerbild.htm

    Das hat mir auch noch 200MB gebracht (nur werden die bei AppStart natürlich bald wieder anwachsen) – aber mal Twitter und Messenger befreien bringt auch was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de