Pocket Skate: Skateboard-Action im Comic-Stil startet jetzt

Übung macht dem Meister

Peter Leary aus Australien hat mehr als zehn Jahre nach Pocket Halfpipe heute sein nächstes Spiel im App Store veröffentlicht: Pocket Skate (App Store-Link). Das Premium-Spiel steht ab sofort für 3,99 Euro im App Store zum Download bereit und wir haben es schon für auch ausprobiert.

Worum es in Pocket Skate geht, das dürfte wohl klar sein: Das Skateboard steht im Mittelpunkt. Damit könnt ihr in drei verschiedenen Umgebungen, wobei der Strand erst noch freigeschaltet werden muss, nach Lust und Laune durch die Gegend fahren, Tricks ausführen und Punkte sammeln.


Bevor es losgeht, sollte man in der englischsprachigen App das Tutorial absolvieren. In drei kleinen Übungen lernt man vom Skatewolf, die die Steuerung von Pocket Skate funktioniert. Gesteuert wird mit den beiden Daumen, die auf virtuelle Joysticks setzen. Mit dem linken Daumen wird gelenkt und rotiert, mit dem rechten Daumen gibt man Schwung und führt Sprünge, Grinds und Grabs aus.

Eines kann ich bereits vorweg nehmen: Am Anfang wird nicht viel klappen, einige Tricks muss man durch Level-Aufstiege ohnehin erst erlernen. Trotzdem ist der Schwierigkeitsgrad von Pocket Skate sehr human – so landet man beispielsweise nicht direkt auf der Nase, wenn man nach einem Sprung nicht ganz gerade landet. Pocket Skate schafft hier meiner Meinung nach eine gute Mischung zwischen Arcade und Simulation.

Die Grafik hat mit einer waschechten Simulation natürlich nichts zu tun, Pocket Skate ist komplett im Comic-Stil gehalten und das ist auch gut so. Das Spiel sieht meiner Meinung nach absolut fantastisch aus, vor allem wenn nach einem Crash gegen einen Pfeiler oder eine Wand das Blut nur so über das Display spritzt.

Ein oder zwei Sachen vermisse ich in Pocket Skate dann aber doch. So gibt es beispielsweise keine Hintergrundmusik. „Skate zu deiner eigenen Musik“, heißt es dazu vom Entwickler. Zudem würde ich mir mehr als nur die zwei Kamera-Perspektiven wünschen, die aus meiner Sicht zu nah am Geschehen sind. Am Ende schmälert das den Spielspaß aber kaum – ein wenig Lust am Skateboarden sollte man für Pocket Skate aber mitbringen.

‎Pocket Skate
‎Pocket Skate
Entwickler: Peter Leary
Preis: 3,99 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de