Pudding Panic Reloaded: Puzzle in der Geisterbahn neu aufgelegt

Lust auf eine Reise durch die Geisterbahn? Pudding Panic Reloaded bietet genau solch ein Szenario.

Pudding Panic ReloadedDie deutschen Entwickler kunst-stoff haben mit „The Great Jitters: Pudding Panic Reloaded“ (iPhone/iPad) eine Neuauflage ihres beliebten Spiels herausgebracht. Installieren lässt sich Pudding Panic Reloaded auf iPhone und iPad, allerdings als eigenständige App für beide Geräte, die mit je 89 Cent entlohnt werden müssen.


Des Weiteren wurde in der Reloaded-Version In-App-Käufe hinzugefügt, mit denen man VIP Tokens kaufen kann. Diese können zum einen dafür verwendet werden, um ein paar Extras zu nutzen, sind aber auch zwingend notwedig für das Freischalten weiterer Welten. Im Spiel selbst sammelt man allerdings genügend Tokens, um alle Welten spielen zu können, ohne weiteres Geld in die Hand nehmen zu müssen. Außerdem sind neue Missionen vorhanden, sowie Spezialzubehör, Waffen und Puddings an sich.

Insgesamt bietet Pudding Panic 60 Level, aufgeteilt in fünf verschiedenen Welten, mit grusligen Monstern, verrückten Waffen und diversen Überraschungen. Unterwegs auf Schienen muss man verschiedene Schienenstücke an Stellen ändern, damit der Wackelpudding den Ausgang findet. Bevor man von einem Monster erschreckt wird, sollte man es selbst erschrecken, damit keine Energie abgezogen wird. Am oberen linken Bildschirmrand befindet sich die Anzeige für die Lebenspunkte, am rechten Rand findet man alle Möglichkeiten, um schnellstmöglich zum Ausgang zu gelangen. Auf den Schienen warten natürlich auch einige Extras, wie zum Beispiel Zusatzwaffen oder Baldrian für die Nerven. So kann man beispielsweise durch einen Boost schneller über die Schienen flitzen oder aber auch erneut Monster erschrecken. Pudding Monsters bringt schöne 3D-Welten in Retina-Grafik mit und bietet langen Spielspaß. Passend zum Spiel gibt es witzige Animationen und passende Sounds.

Insgesamt ist die neue Version wie sein Vorgänger zu empfehlen. Die zusätzlichen Extras, die sich per In-App-Kauf erwerben lassen, sind nicht zwingend notwendig, gestalten das Spiel aber deutlich interessanter. Um die neue Welt spielen zu können, muss man entweder 70 VIP Tokens in den vorherigen Leveln sammeln oder per In-App-Kauf nachhelfen. Durch die neuen Elemente macht sich Pudding Panic wieder interessant und kann für 89 Cent erworben werden. Abschließend haben wir dem Entwickler noch zwei kleine Fragen gestellt.

Warum habt ihr euch entschieden in der neuen Version In-App-Käufe anzubieten?
Wir wollten das einfach mal ausprobieren. Dabei haben wir aber darauf geachtet, dass man das gesamte Spiel spielen kann ohne nur einen Cent auszugeben. Und die Spieler des Originals müssen nicht mal alle Welten durchspielen um an die neue „Mad Science“ Welt zu kommen. Diese kann man sich in Kombination mit den Tokens, welche man für Quests bekommt, schon viel früher freischalten.

Was können wir von kunst-stoff noch erwarten? Wird es weitere Spiele abseits von „The Great Jitters“ geben?
Das wird es. Das hängt allerdings unter anderem von dem Erfolg von „The Great Jitters: Pudding Panic Reloaded“ ab. Wir haben schon mit etwas neuem begonnen – aber wir müssen etwas Geld verdienen um es zum Abschluss zu bringen. Und darüber hinaus haben wir neue Ideen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de