Qi-Charger: IKEA LIVBOJ für 5 Euro & 3er Charger von Nomad

Einmal günstig, einmal teuer

IKEA bietet schon einige Qi-Ladegeräte an, einige sind sogar direkt in Möbelstücke integriert. Mit dem IKEA LIVBOJ gibt es nun eine ganz einfache Qi-Ladeschale für günstige 5 Euro. Allerdings liegt dem Lieferumfang kein Kabel und kein Netzteil bei. Der Anschluss erfolgt via USB-C.

IKEA LIVBOJ ist Qi-zertifiziert und demnach auch mit allen kompatiblen iPhones funktionsfähig. Beachten sollte man allerdings, dass der Qi-Charger maximal 5 Watt liefert und so der Ladevorgang etwas länger dauert – eine Schnellaufladung gibt es hier nicht.

Nomad Base Station Pro

Erinnert ihr euch noch an AirPower? Eigentlich möchte man an das gescheiterte Apple-Projekt nicht mehr zurückdenken. Doch Drittanbieter werkeln fleißig an Lösungen, Nomad hat mit der Base Station Pro nun eine Qi-Ladematte gezeigt, die das Aufladen drei Geräte gleichzeitig erlaubt. Erstmals kommt hier die neue FreePower Technologie zum Einsatz:

Die FreePower-Technologie von Aira ermöglicht erstmals die freie Positionierung auf einem drahtlosen Ladegerät. Basierend auf dem Qi-Standard ist es mit allen gängigen Smartphones und anderen Qi-fähigen Geräten kompatibel. Durch die Kombination dieser Technologie mit dem Aluminiumgehäuse der Basisstation Pro und einer gepolsterten Leder-Ladefläche freuen wir uns, Ihnen unser bisher bestes Ladeerlebnis zu präsentieren.

Im Innern gibt es eine 18-Spulen-Matrix, die es eben ermöglicht alle drei Geräte gleichzeitig zu laden. Mit dabei ist ein 30 Watt USB-C Netzteil sowie ein 2 Meter langes USB-C-Kabel.

Ein finaler Preis ist noch nicht festgesetzt, auch ein Releasedatum ist unbekannt. Spannend: Nomad ist mit diesem Produkt am 13. Oktober in der US-Show „Shark Tank“ mit dabei. Hier handelt es sich um das amerikanische Format der hierzulande bekannten Show „Die Höhle der Löwen“.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de