RememBear: Passwort-Manager wird dank Update von Apple zur App des Tages gekürt

In dieser Anwendung ist im wahrsten Sinne des Wortes der Bär los.

Passwort-Manager gibt es im App Store mittlerweile zuhauf – der bekannteste von allen dürfte dabei wohl 1Password (App Store-Link) sein, das auch bei uns in der Redaktion bei Bedarf zum Einsatz kommt. Ein Produkt der Konkurrenz wird derzeit prominent im App Store von Apple höchstselbst beworben und derzeit als „App des Tages“ angepriesen: RememBear (App Store-Link) von TunnelBear.  

Nachdem es im vorletzten Jahr bereits eine Beta-Phase für den etwa 106 MB großen und ab iOS 9.0 nutzbaren Passwort-Manager gab, steht RememBear seit April 2018 plattformübergreifend zum Download bereit. Hinter RememBear steht das Team von TunnelBear, einem sicher vielen Usern bekannten VPN-Tool. Die Entwickler stammen aus Kanada und sind mittlerweile vom Sicherheits-Unternehmen McAfee aufgekauft worden. 

Für RememBear wurde ein Sicherheits-Audit durch das deutsche Unternehmen Cure53 durchgeführt, die Verwendung und Synchronisation erfolgt mittels eines RememBear-Accounts. Damit verfolgt die App einen ähnlichen Ansatz wie die Alternativen LastPass oder auch Dashlane. Zu den Funktionen von RememBear zählt eine Möglichkeit, einzigartige Passwörter für einzelne Accounts anzulegen, einen schnellen Login für Websites über die App vorzunehmen, und eine Ende-zu-Ende-verschlüsselte Umgebung mit AES256 zu nutzen. 

Premium-Abo kann jetzt auch monatsweise gebucht werden

Die Nutzung von RememBear ist grundsätzlich kostenlos möglich, darunter auch auf Plattformen wie macOS, iOS, Windows und Android. Wer aber unbegrenzt Passwörter, Logins und andere Daten auf unbegrenzten Geräten sichern und verwalten möchte, zahlt einen Jahresbeitrag von aktuell 35,99 Euro bei Buchung über den App Store. Inbegriffen in diesem Preis ist auch eine Backup-Lösung sowie ein Premium-Kundenservice.

Mit dem nun erfolgten Update auf Version 1.1.10, das wohl auch zur Ernennung zur „App des Tages“ geführt hat, haben die Entwickler von TunnelBear den Nutzern die Möglichkeit gegeben, ihre Abokosten auch monatlich begleichen zu können. In der App ist es jetzt möglich, neben dem Jahresabonnement für 35,99 Euro auch ein Monatsabo zum Preis von 6,49 Euro abschließen zu können. Wer sich für einen monatlichen Preis entscheidet, sollte sich allerdings die Website der Entwickler ansehen, dort gibt es RememBear auch schon für 6 USD/Monat, was etwa 5,30 Euro entspricht.

Kommentare 13 Antworten

  1. Abo scheiße. Deswegen bewirt apple den mist. So etwas würde ich nicht mal bringen…aber vielleicht bekommt ihr von apple ja auch was für die werbung

  2. Deswegen hab ich mir vor ein paar Monaten (als die Aktion war) Enpass für iOS und Mac gekauft. Einmal zahlen und gut is. Diese blöden Abos breiten sich aus wie eine Seuche.

      1. @schlupp: Die eigenen Kosten vorher zu kalkulieren und den einmaligen Preis der App entsprechend auszurechnen, dass es sich rentiert, ohne dass ein Abo nötig ist, hat schon vor 10 Jahren geklappt. Schon doof.

  3. Den Vorteil von monatlicher Zahlung gegenüber jährlicher Zahlung kann ich nicht erkennen.
    Die Abos sind wirklich eine Seuche die ich konsequent meide.

    1. @joerg: Ich meide App-Abos sowohl mit monatlicher als auch mit jährlicher Zahlungsweise. ?
      Sprich, nicht die Zahlungsweise ist das Problem, sondern das Abo an sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de