Roborock S5: Neues Update erlaubt selektive Raumreinigung

Jetzt noch besser saugen und wischen

Der Roborock S5 ist eines der beliebtesten Saugroboter-Modelle. Ich selbst habe den S5 übersprungen und bin direkt mit dem Roborock S6 eingestiegen und profitiere schon seit dem Start von der selektiven Raumreinigung. Kurze Zeit später hat Roborock angekündigt, dass diese Funktion auch für das Vorgängermodell verfügbar gemacht werden soll. Und nun ist es soweit.

Das Update für den Roborock S5 wird ausgerollt und ist schon bei zahlreichen Nutzern angekommen und installiert. Ist die neue Firmware mit der Versionsnummer 3.5.7_002008 eingespielt, könnt ihr eure Karte bearbeiten und diese in Räume aufteilen. Sollte euer Roboter diese nicht automatisch erkennen, könnt ihr Räume auch teilen oder zusammenführen. Danach könnt ihr gezielt einzelne Räume reinigen lassen. So kann die meist mehr verdreckte Küche häufiger angefahren werden als das Gästezimmer.


Der Roborock S5 kostet bei Cyberport aktuell nur 372 Euro (zum Angebot), die schwarze Version gibt es für 399 Euro (zum Angebot). Amazon verkauft die Geräte für 449 Euro. Bei Gearbest ist der Roborock S5 aktuell gar nicht erhältlich.

Kommentare 19 Antworten

  1. Darf man eigentlich in die Wischwasser-Behälter der Staubsauger auch Reinigungsmittel zu dem Wasser dazugeben? Hat jemand damit Erfahrungen?

    Deebot als Hersteller bsw. selbst sagt es wäre nur normales klares Wasser „erlaubt“.

    1. Bei mir auch. Ob löschen und neu installieren hilft. Kann man mit Alexa Skill dann auch sagen „saug Badezimmer“ … was für Automatisierungsmöglichkeitem hat man nun?

    1. Die Frage stelle ich mir auch. Habe den 360 S6 und bin mit dem Erlebnis nicht zufrieden, daher zurück zu Roborock oder Ozmo 950. Mag an meiner Wohnung hängen, aber mein alter Mi Robot hatte das schneller erledigt. Wischfunktion nutze ich selten, aber wäre ja nice-to-have im S5/S50 mit No-Mop-Zone. Hatte den S50 mal und der kletterte schon robust den Teppich rauf und runter. Bei Youtube schneidet der S4 hier und da sehr gut ab, aber habe auch gelesen, dass der S5 seinen Dienst zufriedenstellender und vor allem zuverlässiger verrichtet. Der S50 ist bei alixepress für 339$ aus Polen zu haben, bei Cyberport für 379€ neu. Schwierige Entscheidung…

    1. Würde mich auch mal interessieren. Habe die Funktion noch nicht gefunden…. Demnach unbrauchbar. Kann den Raum nur manuell anwählen, und auf Reinigung klicken…

  2. Wann kommt denn der erste Roboter mit HomeKit Integration? Für mich unabdingbar: Die letzte Person verlässt zu Hause, der Roboter fängt an zu saugen. Die erste Person kommt zu Hause an, der Roboter hört auf (wenn er noch nicht fertig ist).

  3. Hallo, wie kann man beim S5 die Räume teilen, bzw. zusammenführen? Ich finde die Funktion in der Mi Home App nicht. Das neueste Update ist installiert, auch die Firmware ist aktuell.
    Dankeschön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de