Scenecuts: Neue HomeKit-App für den Mac kann nicht mit Homie mithalten

Szenen schnell aus der Menüleiste starten

Wer sich mit allen seinen Geräten im Apple-Kosmos bewegt, der bekommt mit HomeKit mittlerweile eine tolle Smart Home Plattform geboten. Auch für den Mac gibt es mittlerweile immer mehr Anwendungen, mit denen ihr eure HomeKit-Installation steuern könnt.

Ein gänzlich neuer Vertreter im Mac App Store ist Scenecuts (App Store-Link), das kostenlos geladen werden kann und weniger als 2 MB klein ist. Was genau die Anwendung macht, ist auch schnell erklärt: Mit ihr könnt ihr HomeKit-Szenen direkt über die Menüleiste eures Macs aktivieren.


Leider habe ich bei der Nutzung von Scenecuts gleich zwei Probleme festgestellt: Zunächst unterteilt die App nicht die Szenen von unterschiedlichen HomeKit-Installationen. Zudem lässt sich zumindest auf meinem Mac Mini das Einstellungs-Fenster nicht durchscrollen, so dass ich einige meiner Szene gar nicht als Favorit speichern oder mit einem Tastatur-Shortcut ausstatten kann.

‎Scenecuts
‎Scenecuts
Entwickler: Nick Hayward
Preis: Kostenlos

Homie ist trotz teurer Pro-Version die bessere Wahl

Aus diesem Grund empfehle ich lieber Homie (App Store-Link). Die ebenfalls im Mac App Store verfügbare Anwendung bietet sogar noch einen größeren Funktionsumfang, hier lassen sich nicht nur Szenen, sondern auch einzelne Geräte direkt aus der Menüleiste heraus steuern.

Wenn man alle Funktionen von Homie nutzen möchte, wird es allerdings teurer. Für Homie Pro könnt ihr entweder ein 5,99 Euro pro Jahr teures Abo aktivieren oder die Vollversion mit einem einmaligen Kauf in Höhe von 16,99 Euro aktivieren. Bei einem solchen Preis hätte ich von einem deutschen Entwickler dann aber auch eine deutschsprachige Lokalisierung erwartet.

‎Homie—Menu Bar App for HomeKit
‎Homie—Menu Bar App for HomeKit

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de