Shot on iPhone 12: Apple feiert die Kamera und teilt tolle Schnappschüsse

Gute Fotos mit nur einem Klick

Jedes Jahr wird die iPhone-Kamera besser. Und mit einer Smartphone-Kamera kann man wirklich tolle Fotos knipsen. Ich habe mir vorhin durch Zufall sogar ein Video angesehen, dass Fotos zwischen einer 7.500 teuren DSLR-Kamera mit Fotos des iPhone 11 Pro vergleicht. Schaut mal rein.

Zu den Kameras schreibt Apple:


Das iPhone 12 und das iPhone 12 mini verfügen über ein leistungsstarkes Zwei-Kamerasystem mit einem Ultraweitwinkel-Objektiv und einem neuen Weitwinkelobjektiv mit ƒ/1,6 Blende, das 27 Prozent mehr Licht für noch bessere Fotos und Videos bei schlechten Lichtverhältnissen bietet. Beide Modelle unterstützen zusätzlich neue rechnergestützte Fotografiefunktionen, darunter den Nachtmodus und schnelleres Deep Fusion auf allen Objektiven für verbesserte Fotos in jeder Umgebung. Smart HDR 3 nutzt maschinelles Lernen zur intelligenten Anpassung von Weißabgleich, Kontrast, Textur und Sättigung eines Fotos für bemerkenswert natürlich wirkende Bilder.

Das neu konzipierte Pro-Kamerasystem des iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max ist mit Ultraweitwinkel-, Weitwinkel- und Teleobjektiven noch vielseitiger und bietet den Anwendern noch mehr kreative Kontrolle. Mit dem iPhone 12 Pro Max wird das professionelle Kameraerlebnis noch weiter gesteigert. Es bietet ein Teleobjektiv mit 65 mm Brennweite für mehr Flexibilität, einen 5-fach optischen Zoom sowie ein neues Weitwinkelobjektiv mit 47 Prozent größerem Sensor mit 1,7μm Pixeln für eine 87-prozentige Verbesserung bei schlechten Lichtverhältnissen. Der LiDAR-Scanner ermöglicht den Pro-Modellen erweiterte Funktionen, darunter einen bis zu 6-mal schnelleren Autofokus bei schwach beleuchteten Szenen und Porträts im Nachtmodus.

Alle Fotos könnt ihr euch hier ansehen.

Shot on iPhone 12

Shot on iPhone 12 Pro von Abdullah Shaijie, Kuwait.

Shot on iPhone 12 Pro Max von Hélène Hadjiyianni, Frankreich.

Shot on iPhone 12 Pro von Ikuchika Aoyama, Japan.

Shot on iPhone 12 Pro Max von Calogero Agrò, Italien.

Shot on iPhone 12 Pro Max von Rohit Vohra, Indien.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. City: überzogene Schärfe
    Strand: nett
    Brücke: schön verbogen (siehe Schornsteine)
    City: überzogene Schärfe
    Typ: Das nachträgliche Weichzeichnen ging wohl voll in die Hose (Hals, Shirtrand, …)

    Naja, shot on iPhone. Glückwunsch.

  2. Iphone macht dem Anfänger sehr gute Photos. Der Profi stellt selbst scharf was er im Fokus hat.
    Überbelichtung kann man nicht „zurückdrehen“ aufhellen geht fast immer. Also ist doch dadurch die Qualität des Iphone-Photos nur auf den ersten Blick besser. Weiter verarbeitbar (stark vergrößern usw.) sind doch nur die von der Profi-Cam.
    Aber einmal die Profi-Cam falsch eingestellt / bedient ist alles für die Katz –
    ergo : für 99% der Knipser ist ein Handy besser. So wie ein AMG für den Krach-Poser besser ist.
    Für den Rennfahrer ist der AMG trotzdem nix.

  3. Ich finde die Bilder geil! Klar, sind sie nicht perfekt! Man kann sich aber in die einzelnen Szenen hineinversetzen.
    Aus dem Winkel (Brücke) wäre die Verzeichnung mit ner guten Kamera und Objektiv ähnlich. Und ich kenne Fotografen, die ihre Fotos ebenso überschärfen! Das liegt doch nicht am Handy!
    Man sollte sich auch überlegen, für wen solche Fotos gemacht werden. Ich denke nicht, dass jemand, der sich nicht mit Fotos auseinandersetzt, auf solche Dinge, wie von Shooter beschrieben, achtet.

  4. Direkt aus dem iPhone stammt nicht ein einziges dieser Fotos…

    Ja, mit den iPhones kann man wirklich gute Ergebnisse erzielen, aber wie auch bei DSLRs und Systemkameras muss man wissen, was man da tut und eine entsprechende Nachbearbeitung kann aus fast allem, etwas Ansehnliches hervorbringen.

    ich finde die Kamera in meinen 12 mini wirklich brauchbar (vor allem Video ist top). Der Sprung vom X hält sich aber in Grenzen und das Pixel 4a meiner Frau zeigt regelmäßig bessere „Point-and-Shoot“ Ergebnisse.

  5. Das halte ich für ein Gerücht, dass das Schnappschüsse sind. Und außerdem sind sind die Fotos nachbearbeitet. Diese Fotos eürde ich gerne mal mit in voller Auflösung auf dem Monitor sehen und nicht im Mäusekino.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de